MyMz
Anzeige

Tradition

817 Pfingstreiter erneuern das Gelöbnis

Die Reiter zogen von Bad Kötzting nach Steinbühl. Kardinal Müller, Ex-Bischof von Regensburg, war zum 12. Mal dabei.
Von Stefan Weber

Sehen Sie hier die schönsten Bilder vom Bad Kötztinger Pfingstritt 2016 (Fotos: Rabl-Dachs)

Bad Kötzting.Der Pfingstmontag steht in Bad Kötzting ganz im Zeichen einer der größten Reiter-Wallfahrten Europas. Der Kötztinger Pfingstritt – heuer mit 817 Reitern–, der auf eine Legende aus dem Jahr 1412 zurückgeht, wonach die Bürger des Marktes einem Pfarrer bei seinem Ritt in den Nachbarort Steinbühl schützendes Geleit gaben, damit der die Sterbesakramente erteilen konnte, begann, wie jedes Jahr, um 8 Uhr in der Innenstadt.

Pfingstbräutigam Johannes Kuchler bekam vom Kötztinger Kaplan Eldivar Pereira Coelho das Pfingstkranzl.
Pfingstbräutigam Johannes Kuchler bekam vom Kötztinger Kaplan Eldivar Pereira Coelho das Pfingstkranzl. Foto: Wutz

Gut eine Stunde dauert die Prozession über eine Strecke von sechs Kilometern. Während in der Innenstadt eine Feldmesse vor der Kirche St. Veit im Stadtzentrum gefeiert wurde, zelebrierte in Steinbühl Kardinal Gerhard Ludwig Müller in Steinbühl bereits zum zwölften Mal die Pfingstreitermesse. Pünktlich um 12 Uhr setzte sich die Prozession in Steinbühl dann wieder in Richtung Bad Kötzting in Bewegung. Gegen 13 Uhr wurden vor der Kirche St. Veit nicht nur langjährige Ritt-Teilnehmer für ihre Treue zur Wallfahrt geehrt. Pfingstbräutigam Johannes Kuchler bekam vom Kötztinger Kaplan Eldivar Pereira Coelho zum Abschluss der Wallfahrt auch das sogenannte Pfingstkranzl – eine wertvolle Klosterarbeit aus Landshut – überreicht.

Ehrungen für Bad Kötztinger Pfingstreiter

Pfingstreiter erneuern ihr Gelöbnis

Auch dieses Jahr ist Kardinal Müller wieder in Bad Kötzting als Reiter mit dabei.
Auch dieses Jahr ist Kardinal Müller wieder in Bad Kötzting als Reiter mit dabei. Foto: Roman Hiendlmaier

Anschließend stand er mit seiner Pfingstbraut Christina Staudinger und den Brautführern Karl-Josef Weber und Andreas Hackl im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Gegen 17 Uhr begaben sie sich mit den Mitgliedern des Burschen-Wanderer-Vereines auf den Weg durch die Straßen der Innenstadt, wo Tausende Zuschauer zum zweiten Mal an diesem Tag die Straßen säumten.

Impressionen vom Bad Kötztinger Pfingstritt 2016

Zum zweiten Mal in der Geschichte des Pfingstrittes wurde heuer mit Pfarrer Markus Ertl ein früherer Geistlicher Offiziator für 25 Gelöbnisritte geehrt.
Zum zweiten Mal in der Geschichte des Pfingstrittes wurde heuer mit Pfarrer Markus Ertl ein früherer Geistlicher Offiziator für 25 Gelöbnisritte geehrt. Foto: Roman Hiendlmaier

Den Abschluss fand der Pfingstmontag mit einer rauschenden Ballnacht im Haus der Gastes, der Pfingst-Hochzeit. Wer sich den Umzug an diesem Tag entgehen lassen musste, hat am Dienstag abermals die Möglichkeit, ihn zu sehen. Dann zieht das Pfingstbrautpaar gegen 16.30 Uhr noch einmal durch die Stadt und feiert am Abend den zweiten Teil der Pfingsthochzeit im Haus des Gastes.

Weitere Impressionen vom Kötztinger Pfingstritt

So schön war Bad Kötztings Pfingstbraut

Hintergründe zum Pfingstritt lesen Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht