MyMz
Anzeige

Aktion

Der Abflug in den Schülerhimmel

Unter dem Motto „eine Schule, die bewegt“ startete die Realschule Bad Kötzting ihr erstes Schulfest an einem schulfreien Tag.

Zuletzt startete man zu einem Luftballon-Weitflugwettbewerb unterhalb der Realschule.
Zuletzt startete man zu einem Luftballon-Weitflugwettbewerb unterhalb der Realschule. Foto: ksm

Bad Kötzting.Und im wahrsten Sinne des Wortes bewegte diese Schule, die im letzten Jahr 50 Jahre alt geworden ist, etwas, Emotionen, die Freude an Musik und Tanz, Bobbycars bei einem Wettrennen, Luftballons bei einem Ballonweitflugwettbewerb usw. Selbst das Wetter erwies sich als Partner der Schule, denn strahlender Sonnenschein begleitete das Schulfest, So konnten die Aktionen, die außerhalb des Schulgebäudes vorgesehen waren, auch im Freien durchgeführt werden. Unter diesen positiven Begleitumständen wurde die große Schulfamilie auch nach außen hin deutlich sichtbar.

Stefan Neumeier dankt Organisator

In seiner Begrüßung um 14 Uhr machte Realschuldirektor Stefan Neumeier kein Hehl daraus, dass alle Gäste ein tolles Programm erwarte, das für genügend Unterhaltung und Spaß sorgen werde. Der Schulleiter richtete eine Dankadresse an Schüler, Elternbeirat, Förderverein und Lehrerschaft dafür, dass sie sich bei diesem Schulfest einbringen werden.

Mit Line Dance begeisterten die Schüler der 6. Klassen.
Mit Line Dance begeisterten die Schüler der 6. Klassen. Foto: ksm

Gleich darauf führte Schülersprecher Christian Fischl aus, die Aktionen würden sowohl im Schulgebäude, im Schulhof, in der Turnhalle und hinter der Turnhalle abgespult werden. Er führte dann auch durch das Programm und wies auf Aktionen hin, die außerhalb des Schulgebäudes abliefen. So war gewährleistet, dass nichts verpasst werden konnte, wenn dafür Interesse bestand.

Linedancer und Trachtler

Ab 14 Uhr waren es Angelina Fischer und Carolin Rotter aus der Klasse 5b, die mit ihren Steirischen gekonnt aufspielten und für beste Unterhaltung sorgten. Ihnen wurde viel Applaus gespendet. Nach einer halben Stunde war dann „Line Dance“ angesagt, als Schüler der 6. Klassen in einer Tanzformation zusammen mit ihrer Musiklehrerin Katharina Münsterer rhythmische Bewegungen in Vollendung zeigten. Diesem Auftritt schloss sich die Schülerband mit vier gespielten Stücken an, wobei zwei Schülerinnen als Sängerinnen auftraten.

Die Jugendgruppe des Trachtenvereins „D`Wochtstoana“ Hohenwarth begeisterte mit einem Schuhplattler.
Die Jugendgruppe des Trachtenvereins „D`Wochtstoana“ Hohenwarth begeisterte mit einem Schuhplattler. Foto: ksm

Aufgrund des herrlichen Wetters - in diesen Tagen mit Unwettern gar nicht so selbstverständlich - konnte die Jugendgruppe des Trachtenvereins „D` Wochtstoana“ aus Hohenwarth ihre Volkstänze im Freien zeigen, auf der Steirischen musikalisch begleitet Thomas Gmach. Diese folkloristischen Darbietungen zogen viele Zuschauer in ihren Bann. Als besonderes Schmankerl legte der Trachtlernachwuchs aus Hohenwarth auch noch einen Schuhplattler aufs Pflaster.

Geschmack und Geschicklichkeit

Moritz Elgner, ein ehemaliger Schüler, der vor zwei Jahren die Realschule verlassen hatte, brachte sich mit seinem Spiel am E-Piano und mit gekonntem Gesang in seiner ehemaligen Bildungsstätte wieder in Erinnerung. An den Tischtennisplatten im Schulhof war am Samstag nicht Federball angesagt, sondern ein Ball wurde per Kopf hin und her bewegt und auf dem Hartplatz unterhalb der Turnhalle traten unter dem Kommando „Achtung, fertig, los“ zahlreiche Matadoren zu einem Bobbycar-Rennen an. Dies jeweils immer zu zweit und die Zeit wurde jeweils gestoppt. Dabei waren schöne Preise zu gewinnen. Zudem konnte man sich in einer „Künstlerecke“ das Tattoo der Realschule Bad Kötzting auf die Haut verpassen lassen.

Lehrer als Grillmeister

Die 5. Klassen warteten mit Produkten nach eigenen Rezepten auf.
Die 5. Klassen warteten mit Produkten nach eigenen Rezepten auf. Foto: ksm

Für das leibliche Wohl war mit allerlei Getränken und auch Produkten vom Grill während der gesamten Veranstaltungsdauer gesorgt. Dabei brachten sich unter dem Motto „lecker und gesund“ vor allem auch die 5. Klassen mit gebackenen Brot „nach ihren Rezepten“ ein. Derweil sorgte ein Lehrer am Grill für leckere Bratwurstsemmeln.

Gegen 16.30 Uhr traten viele Schüler und auch Gäste den Weg zum Allwetterplatz unterhalb der Turnhalle, um an einem Luftballon-Weitflugwettbewerb teilzunehmen. Unter dem Kommando von Realschullehrer Hans-Peter Jobst ließ man viele Luftballons aufsteigen, die sich sofort zügig in die Lüfte erhoben und bald dem Auge entschwanden.

Jene Teilnehmer, deren Luftballons die weitesten Strecken zurücklegen, erhalten ganz tolle Preise, die alle gesponsert wurden. Als erster Preis winkt ein Tablet Marke „Lenovo“ im Wert von 150 Euro, als zweiten und dritten Preis gab es jeweils einen Einkaufsgutschein. (ksm)

Hier lesen Sie weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de auch über WhatsApp. Hier anmelden: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht