MyMz
Anzeige

Tradition

Pfingstritt: Bald deutsches Kulturerbe?

Der Freistaat Bayern reicht die Bad Kötztinger Bittprozession bundesweit als Immaterielles Kulturerbe ein.

Der Kötztinger Pfingstritt wird für die Liste des Immateriellen Kulturerbes nachnominiert.
Der Kötztinger Pfingstritt wird für die Liste des Immateriellen Kulturerbes nachnominiert. Foto: dpa

Bad Kötzting.Nun also doch: Nachdem der Pfingstritt in der ersten Runde der Nominierungen aus Bayern, die bundesweit auf die Liste der Immateriellen Kulturerbe aufgenommen werden sollen, vor einer Wochen nicht dabei war, kam am Donnerstag die Nachricht: Der Kötztinger Pfingstritt wird nachnominiert. Der Grund: Jedes Bundesland konnte vier Traditionen/Bräuche ins Rennen schicken.

Vier Bräuche – darunter den Further Drachenstich – hatte der Freistaat bereits angegeben. Nun konnten, da andere Bundesländer passten, 17 zusätzliche Bewerber für das Bundesverzeichnis nominiert werden. Im Landesverzeichnis ist der Pfingstritt bereits. Ob er nun auch auf Bundesebene zu Ehren kommt, muss sich noch herausstellen. Aus Bayern wurden noch Bräuche wie der Fasching, das Flechthandwerk, Flur- und Hausnamen sowie der Georgiritt zur Aufnahme-Prüfung geschickt.

Alle Meldungen zum Bad Kötztinger Pfingstritt lesen Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht