MyMz
Anzeige

Bäcker über die Schulter geschaut

In der Mittelschule Lam fängt Berufsorientierung bei den Jugendlichen früh an.
Maria Frisch

Die Siebtklässler der Lamer Mittelschule lernten in der „Blaslhöhe“ das Bäckerhandwerk kennen.  Foto: Maria Frisch
Die Siebtklässler der Lamer Mittelschule lernten in der „Blaslhöhe“ das Bäckerhandwerk kennen. Foto: Maria Frisch

Lam.Die Bildungseinrichtung unterstützt die Teenager dabei, ihren Orientierungsprozess in dieser sensiblen Lebensphase aufzunehmen und dann am Ball zu bleiben. Mit ihrem Konzept gestaltet die Schule den beruflichen Findungsprozess ihrer Schützlinge maßgeblich mit. Ein Baustein war kürzlich der Besuch bei Bäcker- und Konditormeister Richard Riehl im Cafe „Blaslhöhe“. Die Organisation übernahm Fachlehrerin Angelika Schlagbauer. Aufgeteilt in zwei Gruppen, ging die Klasse 7, begleitet von Klasslehrer Christian Neumeier, auf Tuchfühlung mit dem Bäckerhandwerk. Richard Riehl zeigte den Schülern, wie man aus süßem Hefeteig Streuseltaler, Ofenknödel und Nusshörnchen formt. Den vorbereiteten salzigen Hefeteig verarbeiteten die Burschen und Mädels zu Brötchen, Ciabatta und Pizzen. Natürlich durften die Speisen dann auch gegessen werden. (kli)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht