MyMz
Anzeige

Lam

D’ Lamerer haben ein neues Theaterstück

Der Theaterverein D‘ Lamerer hat sich in der neuen Spielsaison auf der Suche nach einen Stück auf „Bodschamperlspuk“ geeinigt.
Maria Frisch

Das Ensemble der Theatergruppe D’ Lamerer steht in den Startlöchern für das neue Stück.  Foto: Maria Frisch
Das Ensemble der Theatergruppe D’ Lamerer steht in den Startlöchern für das neue Stück. Foto: Maria Frisch

Lam.Das Stück für vier Damen und vier Herren mit einer Spieldauer von 100 Minuten spielt in der Bauernstube irgendwo auf dem Land. Zum Inhalt wird im Voraus nur so viel verraten: Im verlassenen Dusterhof spukt es. Das glauben zumindest Mina und ihre Freundin, die den einsamen Hof im Wald für ihren Wunschzauber ausgewählt haben. Denn Wünsche, die in einer Rauhnacht bei Vollmond aufgeschrieben werden, gehen angeblich in Erfüllung. Und als Zaubergefäß muss der alte Nachttopf, das „Bodschamperl“, herhalten. Dass gleichzeitig zwei Landstreicher und Taschendiebe auftauchen, ist für viele im Dorf eine Überraschung. Langfinger-Jockl und sein Sohn bringen das Leben so mancher Personen gehörig durcheinander – und ihr eigenes erst recht.

Die Schauspieler: Langfinger-Jockl (Stephan Jarosch), Abstauber-Bartl (Patrick Klingseisen), Mina Sonnhofer (Diana Kaml), Giggi (Julia Weinfurtner), Malz-Beppo (Thomas Geiger), Adelheid Amsel (Kerstin Brandl), Tschacko (Sebastian Koller), Sonnhoferin (Kathrin Meindl); Licht: Willy Mühlbauer; Souffleuse: Maria Pfeffer; Requisiten: Petra Weinfurtner; Maske: Michaela Aschenbrenner/Jessica; Bühnenbau: Willi Zitzl/Tom Königsberger; Regie: Kerstin Huber und Heidi Schedlbauer; Gesamtleitung: Eva Königsberger.

Probenbeginn ist bereits am 3. Mai. Die Generalprobe ist am 12. Juli terminiert. Die Aufführungen datieren am 13./14. Juli, 20./21. Juli, 27./28. Juli. Kartenvorverkauf: Am Samstag, 29. Juni, von 10 bis 13 Uhr, am Dienstag, 2. Juli, von 14 bis 16 Uhr sowie am Donnerstag, 4. Juli, von 14 bis 16 Uhr. (kli)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht