MyMz
Anzeige

Verteilung

Förderkreis bräuchte mehr Mitglieder

3000 Euro für die Jugendarbeit der drei Sparten der SpVgg.
Maria Frisch

Spartenleiter Fußball Stephan Stahl sowie die SpVgg-Vorstände Ludwig Koholka und Alfons Blattner dankten dem Förderkreis für die Spende. Foto: kli
Spartenleiter Fußball Stephan Stahl sowie die SpVgg-Vorstände Ludwig Koholka und Alfons Blattner dankten dem Förderkreis für die Spende. Foto: kli

Lam.Der Förderkreis der SpVgg Lam, dessen Zweck die Unterstützung der Jugendarbeit der SpVgg ist, hat derzeit 51 Mitglieder. „Trotz unseren Bemühungen bleibt die Mitgliederwerbung nahezu erfolglos“, bedauerte Vorsitzender Max Lohberger bei der Jahreshauptversammlung. Man schütte durchschnittlich etwa 1600 Euro für die Jugend der Sparten Fußball, Ski Alpin und Ski Nordisch aus. Die Vergünstigungen für die Kinder nehmen die Eltern gerne in Anspruch, einer Gegenleistung in Form einer Mitgliedschaft stehen sie jedoch ablehnend gegenüber. Die über 50 Mitglieder zahlten zum Teil schon seit 20 Jahren ihren Beitrag und erhielten dafür keinen Dank. „Falls der Stand der Vereinszugehörigen in den nächsten Jahren nicht gehalten werden kann, erledigt sich das Ganze sowieso von selbst“, sagte Lohberger resigniert.

Weiter berichtete der Vorsitzende, dass der Förderkreis im 95. Gründungsjahr der SpVgg als Veranstalter von Feierlichkeiten fungierte. Dies sei mit relativ wenig Aufwand für die Vorstandschaft verbunden und darum wird der Verein gerne wieder darauf zurückkommen. Alois Vogl überbrachte die Grüße von Bürgermeister Paul Roßberger. „Dass sich Amtsträger 20 Jahre ununterbrochen in der Vorstandschaft eines Vereins engagieren, ist in heutiger Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr“, zollte er dem Führungsteam seinen Respekt. Der Förderkreis unterstütze die Jugendarbeit der drei Sparten. Anschließend stand die aktuelle Verteilung des zur Verfügung stehenden Betrages von 3192,26 Euro zur Diskussion. (kli)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht