MyMz
Anzeige

Aktion

Geschenke mit Herz für arme Kinder

Die Junge-Frauen-Gruppe Lohberg, die Grundschule und Mitglieder des Trachtenvereins lieferten 67 Humedica-Pakete ab.

Nach dem gemeinsamen Arbeitseinsatz türmte sich ein Stapel von Paketen, mit denen bedürftigen Kindern eine Freude bereitet wird.
Nach dem gemeinsamen Arbeitseinsatz türmte sich ein Stapel von Paketen, mit denen bedürftigen Kindern eine Freude bereitet wird. Foto: kfl

Lohberg.Nicht überall ist Weihnachten die schönste Zeit des Jahres. Millionen Kinder leben in permanenter Armut, auf die oft ernste Krankheiten folgen – ohne die Hoffnung oder gar konkrete Aussicht auf ein Fest der Liebe, wie man es hierzulande kennt. Hinzu kommen viele Katastrophengebiete, in denen die Menschen nur langsam in ihren Alltag zurückfinden.

Seit 1979 versucht das Team von Humedica e. V., sich an den individuellen Bedürfnissen zu orientieren und einen besonderen Fokus auf die Not von Kindern legen. Die Weihnachtspakete-Aktion „Geschenk mit Herz“ ist seit etlichen Jahren Bestandteil der Arbeit für die Kinder dieser Welt. Die Beteiligung an der besagten Paketaktion war in den vergangenen Jahren überwältigend, so die Hilfsorganisation. Die Junge-Frauen-Gruppe Lohberg des Frauenbunds, die Grundschüler und die Trachtlerkinder lagen mit der Höhe ihres Geschenke-Stapels deutlich über dem Vorjahresergebnis.

Die Beteiligten trafen sich nun, um unzählige Schuhkartons in Geschenkpapier einzupacken und sie mit den eingekauften Geschenken zu bestücken. Es wurde beim Inhalt zwischen Mädchen und Jungen sowie den Altersgruppen zwei bis vier Jahre, fünf bis acht Jahre und neun bis zwölf Jahre unterschieden.

In diesem Jahr gehen die „Geschenke mit Herz“ an notleidende Kinder hauptsächlich nach Moldawien. In den Zielländern sind Aktionsfreunde und Mitarbeiter tätig. Sie sorgen dafür, dass alle Päckchen garantiert dort ankommen, wo die Not am größten ist.

Die Junge-Frauen-Gruppe und der Frauenbund Lohberg bedankten sich für die Geld- und Sachspenden, mit denen es überhaupt erst möglich war, der Aktion zu einem solchen Erfolg zu verhelfen. Dazu beigetragen haben auch die Trachtenjugend, die selbst vier Päckchen reisefertig machte, die Lohberger Grundschüler, die 25 Kartons füllten, und der Frauenbund Lam, der sämtliche Söckchen und Schals strickte.

Der Lohberger Zweigverein des Frauenbunds verwendete das Bargeldkörbchen beim Kräuterbüfett mit einem Inhalt von rund 250 Euro für den Einkauf des Paketinhalts. (kfl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht