MyMz
Anzeige

Die Ostertage in der Pfarrei Miltach

Die Kar- und die Ostertage sind in der Pfarrei Miltach in diesen Corona-Zeiten nicht so wie gewohnt.
Christian Röhrl

Das Heilige Grab ist heuer nicht in der Seelenkapelle, sondern in der Pfarrkirche.  Foto: Christian Röhrl
Das Heilige Grab ist heuer nicht in der Seelenkapelle, sondern in der Pfarrkirche. Foto: Christian Röhrl

Miltach.Die Gläubigen sind aufgerufen, diese Tage zu Hause zu begehen. Am heutigen Gründonnerstag ist von 14.30 bis 15.30 Uhr Beichtgelegenheit bei Pfarrer Sperl in der Ministrantensakristei, wo ausreichend Abstand gewährleistet ist. Um 19 Uhr ist die Feier des Letzten Abendmahls ohne Öffentlichkeit im Pfarrheim Blaibach. Das Ratschen vor der Kirche lädt zum Gebet ein. Die Ölbergandacht entfällt. Die Gläubigen sind zu Hause zum Gebet aufgerufen; Texte liegen in der Kirche auf und können der Pfarrei-Homepage entnommen werden (Gotteslob Nr. 938).

Am Karfreitagvormittag beten die Gläubigen in der Hausgemeinschaft den Kreuzweg. Ohne Öffentlichkeit findet um 15 Uhr in der Miltacher Pfarrkirche die Karfreitagsliturgie statt. Danach folgen Kreuzverehrung und Kommunionfeier. Die Grablegung schließt die Feier ab. Ab 16.30 Uhr können die Gläubigen in der Pfarrkirche vor dem Heiligen Grab bis 20 Uhr beten; dieses ist wegen des Sicherheitsabstands vor dem Volksaltar in der Pfarrkirche aufgebaut.

Auch am Karsamstag kann ab 9 Uhr das Heilige Grab besucht werden. Um 20.30 Uhr beginnt in Miltach die Osternachtfeier ohne Öffentlichkeit, aber mit Segnung der Osterkerzen für die Kirchen in Miltach und Blaibach. Nach dem Exsultet und den Fürbitten ertönen die Glocken. Danach folgt die Ansprache von Pfarrer Sperl mit Segnung des Osterwassers, abgefüllt in Fläschchen für zu Hause. Am Ende werden die Speisen gesegnet. Sowohl in der Osternachtfeier als auch am Ostersonntag erfolgt die traditionelle Speisensegnung. Die Körbchen können am Samstag in der Pfarrkirche (bis 18 Uhr geöffnet) abgestellt werden. Die Speisen müssen am besten mit Folie sicher abgedeckt werden. Am Ostersonntag ab 8 Uhr können die Körbchen abgeholt werden.

Die Gottesdienste am Ostersonntag und Ostermontag finden im Pfarrheim in Blaibach unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Gläubigen werden gebeten, die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Auf Initiative der Deutschen Bischofskonferenz und der Diözesanleitung gibt es am Ostersonntag um 12 Uhr ein festliches Mittagsläuten – zum einen über die Freude des Osterfestes, zum anderen als Bitte an den Auferstandenen Christus um Beistand in der Virus-Krise.

Über die Homepage der Pfarrgemeinde (www.pfarrei-miltach.de) ist es möglich, die Gottesdienste mitzuverfolgen. Es wird der Versuch gestartet, dass die Gläubigen im Livestream heute um 19 Uhr am Gründonnerstagsgottesdienst in Blaibach und an der Karfreitagsliturgie um 15 Uhr in Miltach teilnehmen können. Auch die Osternachtfeier am Karsamstag, 20.30 Uhr, in Miltach und der Festgottesdienst am Ostersonntag, 9 Uhr, im Pfarrheim Blaibach werden live gesendet. Sollte die Übertragung nicht möglich sein, sind die Feierlichkeiten im Anschluss an die Feier auf der Homepage abrufbar. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Feiern im Dom zu Regensburg und in Rom mitzuverfolgen. (kcr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht