MyMz
Anzeige

Fasching

Tanja I. und Martin I. regieren Miltach

Die Themenwägen beim Miltacher Faschingszug nahmen die große Politik ebenso auf die Schippe wie lokale Ereignisse.
Von Erwin Vogl

Sehen Sie hier Impressionen vom Faschingsumzug in Miltach. (Fotos: kvg)

Miltach.Trotz kühlen Wetters säumten am Dienstag beim Miltacher Faschingszug fröhliche Zuschauer die Straßen. Zum Glück regnete es nicht. Die auch heuer aufwendig gestalteten Wägen und Kostümierungen wurden ausgiebig bewundert. Aber auch Fußvolk in Verkleidung reihte sich ein und erhielt ebenso Applaus. Fetzige Faschingsmusik förderte die Stimmung. Den Idealisten gebührt ein Riesenkompliment für ihr Engagement.

Zum 12. Mal gab es nun einen Faschingszug in Miltach. Er setzte sich mit dem 14 Uhr-Turmuhrschlag in Bewegung. Traktoren zogen die fantasievollen Themenwägen. Das Prinzenpaar, Tanja I. (Tanja Deiminger) und Martin I. (Martin Heigl) mit Gefolge, präsentierte sich auf dem orientalisch ausgestatteten Wagen der Dorfgemeinschaft Eismannsberg.

Trump mit seinen Mauerbauern
Trump mit seinen Mauerbauern Fotos: Vogl

Der FC Miltach hatte ein politisches Thema: Präsident Donald Trumps Wagen, ausgestattet mit Flaggen von USA und Mexiko und Beschriftung über Trumps geplanten Mauerbau, hatte die volle Aufmerksamkeit: „Keiner baut Mauern so gut wie ich“ oder „Ich bin der beste Präsident, den Gott je erschaffen hat“ und „Mexiko muss die Mauer bezahlen.“

„Unter der Regenbrücke dahoam“
„Unter der Regenbrücke dahoam“ Fotos: Vogl

„Es war einmal…“, so beschriftete die Dorfgemeinschaft ihren Wagen im Look eines Hexenhäusls; nicht nur Hänsel und Gretel, auch weitere Märchengestalten tummelten sich hier. Mit einem Mitropa-Speisewaggon machten die „Blumentaler“ auf sich aufmerksam. Sie spielten damit auf Beiers Unternehmen, Bahnhof und Küche mit einem Waggon zu verbinden, an. Aufschriften unter den Waggon-Fenstern: „Auch der Opa fährt Mitropa“, „Endstation Bahnhof“ oder „Es fährt ein Zug zum letzten Mal, 2017 Blumental“. Angehängt an den Wagen war das „Blumentaler Bettgeflüster“.

Das Thema waren deutsche Märchen.
Das Thema waren deutsche Märchen. Fotos: Vogl

Zwischen den Wägen tummelte sich das Fußvolk: ein Paar, das unter den Regenbrücken Blaibach-Miltach „dahoam“ ist, eine Westerngruppe der KuRK, eine kostümierte Gruppe „Affenstaat oder Bananenrepublik“. Bonbonregen gab es reichlich für die Kinder an den Straßenrändern, während an die Erwachsenen Rosen, Alkoholisches und Süßes verabreicht wurden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht