MyMz
Anzeige

Nächster U.Trail Lamer Winkel ist 2018

Am 2. Juni ist es soweit – das Gamsbock-Team arbeitet intensiv an der Organisation. Anmeldungen sind ab Dezember möglich.

Matthias Dippacher ist amtierender König vom Bayerwald. Er war  2016 als erster in Lam über die Ziellinie gelaufen. Foto: kli
Matthias Dippacher ist amtierender König vom Bayerwald. Er war 2016 als erster in Lam über die Ziellinie gelaufen. Foto: kli

Lam.Nach erfolgreichen Gesprächen mit Behörden und Sponsoren steht der dritten Ausgabe des U. Trail Lamer Winkel am 2. Juni 2018 nichts mehr im Weg.

„Uns fünf ist schon ein Stein vom Herzen gefallen, als wir die Freigabe der Strecke von den Unteren Naturschutzbehörden in Cham und Regen und den Bayerischen Staatsforsten erhalten haben. Voraussetzung waren die Gespräche mit den Bürgermeistern aus Arrach, Lam und Lohberg, ohne deren Unterstützung das alles gar nicht möglich wäre. Wir freuen uns mindestens genauso wie viele Läuferinnen und Läufer auf den nächsten U.TLW. Aber jetzt ist erst mal viel Arbeiten und Organisieren angesagt, damit auch der dritte U.TLW zum unvergesslichen Erlebnis wird“, sagt Max Hochholzer vom Team Gamsbock. Nach dem U.TLW 2016 einigten sich die Organisatoren mit den Bürgermeistern aus Lam, Arrach und Lohberg darauf, die Veranstaltung zukünftig im Zwei-Jahres-Rhythmus durchzuführen. Das Format bleibt das bewährte. Es wird wieder den König vom Bayerwald mit 53 Kilometer, 2600 Höhenmetern (Start in Arrach am Seepark) und den Osser Riesen mit 25 Kilometern und 1200 Höhenmetern (Start in Lohberg) geben.

„Die Strecken bleiben weitgehend wie in den ersten beiden Jahren. Wir waren viel im Ausland auf Trails unterwegs, egal ob in Frankreich, Finnland, Italien, der Schweiz, oder Österreich. Mit gutem Gewissen können wir behaupten, dass wir echt Glück haben, so ein Laufparadies wie den Lamer Winkel vor der Haustüre zu haben. Auch den Osser Riesen sollte man auf keinen Fall unterschätzen“, sagt Maria Koller, die im Sommer wieder bei der Weltmeisterschaft im Trailrunning starten wird. Ein wichtiger Bestandteil der beiden ersten U.TLW war die erfolgreiche Kooperation mit Hauptsponsor Dynafit. Er wird es auch 2018 und 2020 bleiben. Die Vorbereitungen laufen seit einigen Wochen schon wieder auf Hochtouren. Neben zahlreichen Gesprächen mit Partnern, Helfern und Sicherheitskräften vor Ort wird sich das Organisationsteam weitere tatkräftige Unterstützung mit ins Boot holen.

„Wir Fünf haben durch das Organisieren in den vergangenen Jahren viel gelernt. Das Wichtigste dabei ist, dass wir unsere Idee einer perfekten Veranstaltung in Einklang bringen mit dem Feedback von mehr als 100 Helfern. Und das machen wir!“, sagt Markus Mingo vom Organisationsteam, der vor wenigen Wochen die Deutsche Meisterschaft im Trailrunning an der Zugspitze gewonnen hat.

Unverändert hoch bleiben die Ansprüche der fünf ehrenamtlichen Organisatoren Max und Wolfgang Hochholzer, Markus Mingo, Maria Koller und Johannes Schmid an sich selbst und an die Veranstaltung. „Wir messen uns sportlich gerne mal mit den Weltbesten. Genauso ist es auch mit der Organisation des U.TLW. Wir wollen den Läuferinnen und Läufern, ihren Familien und Freunden ein perfektes Rennwochenende im Lamer Winkel bieten, das sie nicht so schnell vergessen. Und was spricht dagegen davon zu träumen, dass eines Tages hunderte Zuschauer am Eck, am Großen Arber, am Osser, oder beim Zieleinlauf in Lam stehen, um die Läuferinnen und Läufer anzufeuern. Weil wir wissen, wie toll sich das anfühlt, arbeiten wir hart dafür, dass es irgendwann mal soweit ist“, blickt Johannes Schmid nach vorne. (kli)

Die Anmeldung für den U.TLW 2018 beginnt Anfang Dezember 2017. Weitere Informationen finden sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht