MyMz
Anzeige

Fasching

Rittsteig lässt „gute alte Zeit“ aufleben

Die Feuerwehrjugend, die Schützen und die KLJ sorgten beim heurigen Faschingsumzug in Rittsteig für ein farbenfrohes Bild.

  • Dem „Kini“ und der Gerechtigkeit frönten die Jugendlichen der KLJ Rittsteig, die den Gaudiwurm anführten und das Königlich-Bayerische Amtsgericht“ hochleben ließen. Foto: kbr
  • Die Feuerwehrjugend weiß um die Notwendigkeit der Anschaffung eines fahrbaren Untersatzes und versucht, Geld in die Kasse zu spülen. Foto: kbr
  • Während sich die Jüngsten im Gasthof Schamberger die Zeit vertrieben, versammelte sich die erwachsene Karnevalsgesellschaft am Feuerwehrparkplatz. Foto: kbr

Neukirchen beim Heiligen Blut.König Karneval hielt sich auch im Bergdorf Rittsteig auf und veranlasste ein lustiges Narrenvolk zum Faschingsumzug im Kleinformat. Während sich die Jüngsten beim Kinderfasching im Gasthof Schamberger mit Powermusik und Tanzen die Zeit vertrieben, versammelte sich die erwachsene Karnevalsgesellschaft am Feuerwehrparkplatz. Von dort starteten die Themenwägen Richtung Ortsmitte.

Den Schaulustigen bot sich ein farbenfrohes Bild. Dem „Kini“ und der Gerechtigkeit frönten die Jugendlichen der KLJ Rittsteig, die den Gaudiwurm anführten und das Königlich-Bayerische Amtsgericht“ hochleben ließen. „Es war eine liebe Zeit, die gute alte Zeit vor anno 14. In Bayern gleich gar. Damals hat noch Seine Königliche Hoheit der Herr Prinzregent regiert, ein kunstsinniger Monarch. Denn der König war schwermütig. Das Bier war noch dunkel, die Menschen waren typisch; die Burschen schneidig, die Dirndl sittsam und die Honoratioren ein bisserl vornehm und ein bisserl leger“. „Doch das Leben geht weiter ob Freispruch oder Zuchthaus“, sind die Rittsteiger Jungs überzeugt.

Die Feuerwehrjugend weiß um die Notwendigkeit der Anschaffung eines fahrbaren Untersatzes für die Floriansjünger und versucht, Zaster in die Kasse zu spülen. Dabei gehen sie bis zum letzten Tropfen, denn „wollen wir ein neues Auto kaufen, müssen wir beim Frühschoppen noch mehr saufen“.

Laufende Maßkrüge im Bierzelt bewarben auf humorvolle Art das 85. Gründungsfest des Schützenvereins „Weiß-Blau Rittsteig“, das heuer im Juli steigt. Ein Bonbonregen prasselte auf die Zuschauer am Straßenrand der Hauptstraße, Untere-Dorfstraße und Oberkaltenhofstraße. Das Spektakel fand seinen Ausklang im Schützenheim in der Oberkaltenhofstraße, wo der Kehraus die diesjährige Faschingssaison beendete. (kbr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht