MyMz
Anzeige

Grosseinsatz

Familie verirrt sich im Höllbachtal

Bergwacht, Feuerwehr, Helfer vor Ort und BRK waren im Einsatz – und die drei Wanderer bald gefunden.
Von Thomas Mühlbauer

  • Die Feuerwehr Rettenbach leuchtete den Wanderparkplatz aus. Foto: Mühlbauer
  • Die Feuerwehr-Unterstützungsgruppe aus Katzbach war ebenfalls vor Ort. Foto: Mühlbauer
  • Das BRK war mit zwei Fahrzeugen vertreten. Foto: Mühlbauer

Rettenbach.Eine Urlauberfamilie hat sich am Dienstagabend auf Wanderwegen im Höllbachtal, die zur Dosmühle führen, verlaufen und gegen 18.20 Uhr bei der Leitstelle telefonisch um Hilfe gebeten. Die Bergwachten Cham, Furth im Wald und Regensburg, die Feuerwehr Rettenbach, die Feuerwehr-Unterstützungsgruppe Katzbach, die Helfer vor Ort Falkenstein und das BRK mit zwei Rettungswagen waren daraufhin im Einsatz, um den Vater, die Mutter und das Kind zu suchen. Alarmiert worden waren so viele Einsatzkräfte, weil von einem Kleinkind die Rede war. Die Einsatzleitung des BRK hatte Tobias Muhr, die der Feuerwehr Kreisbrandinspektor Alfons Janker.

Da die Wanderer ihren Aufenthaltsort beschrieben hatten, fanden die einheimischen Feuerwehrleute, die in drei Gruppen nach der Familie suchten, die nicht ortskundige Familie bereits kurz nach 19 Uhr. Alle drei waren wohlauf und noch nicht unterkühlt, da sie rechtzeitig um Hilfe gebeten hatten, als sie merkten, dass sie den richtigen Weg nicht mehr finden würden.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht