MyMz
Anzeige

Konflikt

Wann darf man einen Maibaum stehlen?

In Rimbach gerieten über diese Frage ein Baumwächter und 14 Diebe ganz gehörig aneinander. Ein Auto wurde beschädigt.
Von Philipp Seitz

Maibaumdiebe haben den Dorffrieden gestört in Rimbach. Sie gerieten mit dem Wächter aneinander. Archiv-Foto: dpa
Maibaumdiebe haben den Dorffrieden gestört in Rimbach. Sie gerieten mit dem Wächter aneinander. Archiv-Foto: dpa

Rimbach.Noch Brauch oder schon Straftat? Über diese Frage kam es im Gemeindebereich Rimbach zum Streit zwischen einem 67-jährigen Maibaumbewacher und circa 14 Maibaumdieben. Die Diebe zerschnitten Ketten, mit denen der Maibaum gesichert war. Dabei wurden sie vom 67-Jährigen ertappt. Sie setzten ihre Aktion aber fort, da der Bewacher „nicht die Hand am Baum“ hatte, wie es nach Angabe der Diebe der Brauch verlangt.

Lesen Sie mehr: Der 1. Mai wird auf verschiedene Weisen gefeiert. Wir haben die Traditionen in der Region zusammengefasst.

Daraufhin schlug der Bewacher mit dem Stiel einer Schneeschaufel auf zwei der Diebe ein. Schließlich wurde der Maibaum mit einem Traktor und einem Nachläufer abtransportiert.

Gegen die Maibaumdiebe wurde eine Anzeige wegen versuchten Diebstahls erstattet. Laut Polizei haben die Maibaumdiebe das Prachtstangerl auch mitgenommen. Derartige Vorkommnisse sind die Polizeibeamten im Landkreis Cham schon gewohnt. Sie seien rund um den 1. Mai keine Seltenheit, sagte ein Polizeisprecher: „Hier gibt es immer wieder Probleme und Diskussionen. Am Ende nimmt aber alles seinen Lauf, meist muss auch die Polizei zwischen den beiden Seiten vermitteln.“

Inwieweit die beiden Parteien einsichtig waren, ist der Polizeiinspektion in Bad Kötzting noch nicht bekannt. Klar ist nur: Der Bewacher verlangte die Herausgabe des Baumes während die Diebe auf eine Auslöse bestanden und den Baum mitnahmen. Am Montagmittag war die Angelegenheit noch nicht geklärt: Die Anzeige liege weiterhin vor und habe Bestand, hieß es von der Polizei.

Hier können Sie die Regeln beim Maibaumstehlen nachlesen:

Ein Nachspiel wird der Maibaumdiebstahl wohl auch noch haben: Beim Abtransport des Maibaums wurde laut Polizei noch ein Pkw beschädigt wurde, da der Lenker des Nachläufers „offenbar vorrangig mit dem Dreh eines Handyvideos beschäftigt war“. Der Diebstahl selbst wird wohl ohne Folgen enden, da dies Brauchtum sei. „Am Ende entscheidet aber der Staatsanwalt, wie es weitergeht“, hieß es von der Polizei.

Eine Bildergalerie mit Fakten über den Maibaum finden Sie hier:

Verblüffende Fakten über den Maibaum

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Cham lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht