MyMz
Anzeige

Benefiz

Ein Konzert zu Ehren Mariens

In der Wallfahrtskirche Heilbrünnl erklangen auch afrikanische Rhythmen. Die Besucher bedankten sich mit viel Applaus.
Von Jakob Moro

  • Erich und Marianne Koller mit Hans Wildfeuer

Roding.Lange vor Beginn des Oberpfälzer Mariensingens, einem Benefizkonzert zugunsten der Wallfahrtskirche, fühlten die sich Bänke und Stühle des Heilbrünnl. Zum Singen laden Marianne und Erich Koller stets andere Gruppen und Sänger, die alle ohne Gage auftreten und nur Benzingeld für ihr Kommen erhalten. Still wurde es im Gotteshaus, bevor das Ränkamer Trompetentrio das Mariensingen mit dem Stück „Maria zu lieben“ eröffnete und Stadtpfarrer Holger Kruschina und Marianne Koller die zahlreichen Besucher und die Musik- und Gesangsgruppen willkommen hießen.

Kruschina ging auf das in den sozialen Medien kursierende Thema „Maria 2.0“ ein und sagte, je mehr die sozialen Medien zunehmen, je asozialer werde die Gesellschaft. Er ging kritisch mit den Entwicklungen in den sozialen Netzwerken um. Kruschina sagte: „Ich wünsche mir, dass sich die Menschen eher Gedanken über Maria 1.0 machen sollten, bevor sie sich mit Maria 2.0 befassen.“ Doch was ist Maria 1.0? Kruschina: „Maria ist die Begeisternste und die Treueste. Sie ist die Mutter der Kirche. Sie ist das Urbild einer Mutter.“

Kruschina ging auch auf den vor einem Jahr durch Papst Franziskus eingeführten neuen Marien-Gedenktag ein. Der Pfingstmontag ist der Tag „Maria, Mutter der Kirche“ für die gesamte Kirche. Papst Franziskus sei die Verehrung Mariens, dem Verständnis für die Mutterschaft der Kirche und der unverfälschten Marienfrömmigkeit sehr wichtig.

Fröhliche Art der Anbetung

Die Lieder und Musikstücke des Gesangsduos Koller und Hans Wildfeuer waren „Wo hoch im grünen Regentale“, „Maria Mutter Gottes“, „O Maria, gnadenvolle“, „Es sollen die Lüfte erschallen“ und zum Abschluss „Beim schön Heilbrünnl“.

Die Trompeten-Musikstücke des Ränkamer Trompetentrios lauteten „Maria zu lieben“, „Freu dich du Himmelskönigin“, „Schwarze Madonna“ und „Milde Königin gedenke“. Die Wolfersdorfer Sänger brachten die Lieder „Maria Himmelskönigin“, „Lobpreis sei dir o Maria“, „Sei gegrüßt zu tausendmal“ und „Gegrüßt seist du Maria“ dar. Die Musik- und Liedbeiträge von Panoramaklang Gütenland waren „Erd und Himmel strahl“, „Mutter neig zu uns“, „Gegrüßt seist du Maria“ und „Wenn ich ein Glöcklein wär“.

Einen Kontrast setzten die Dominikanerinnen aus Afrika, die derzeit im Kloster Strahlfeld Dienst tun. Mit ihrem getrommelten Rhythmus und dem an- und abschwellenden Gesang in ihrer Heimatsprachen bewegten sie die Zuhörer mit der fröhlichen afrikanischen Art der Anbetung der Gottesmutter. Afrika ist bekannt für eine große Verehrung der Mutter Gottes. Die Verbindung zur Madonna ergibt sich zum großen Teil daraus, dass sie Frau und Mutter ist, Maria als Lebensspenderin, als diejenige, die dem Erlöser das Leben geschenkt hat, in der die afrikanische Kultur verbunden ist mit dem Kreislauf des Lebens und der Natur.

Der Stadtpfarrer bereicherte mit Lied- und Textbeiträgen zur Ehre der Muttergottes die Andacht, erteilte den Abschluss-Segen und dankte dem Ehepaar Erich und Marianne Koller für die Organisation des Mariensingens.

Kerzen angezündet

Mit „Beim schön Heilbrünnl“ verabschiedete sich das Gesangsduo Koller und Hans Wildfeuer und die anderen Gesangsgruppen sowie Stadtpfarrer Holger Kruschina von den vielen Besuchern. Die Interpreten des Nachmittags erhielten viel Applaus. Der Eintritt war frei. Marianne Koller versäumte es nicht auf die Notwendigkeit der Renovierung des Heilbrünnl hinzuweisen, bevor die Sammler und Sammlerinnen an den Ausgängen standen und um eine Gabe fürs Heilbrünnl baten.

Marianne Koller hatte kleine Figuren gebastelt und bat um eine Spende für eine Mädchenschule in Sambia. Nach und vor dem Mariensingen kamen viele Marienverehrer zum Brunnen in der Mitte der Kirche, wuschen sich die Augen mit dem Heilbrünnl-Wasser und zündeten zur Ehre Mariens Kerzen im Altarraum an. Sie beteten zu Maria, bevor sie glücklich den Heimweg antraten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht