MyMz
Anzeige

Roding

Kräuter und ihre Verwendung

Zahlreiche Pflanzen unserer Wiesen, Wegränder und Bauerngärten sind echte Delikatessen.
Josef Kneitinger

Erna Senft hatte viele Kräuter zum Vortrag mitgebracht. Foto: Kneitinger
Erna Senft hatte viele Kräuter zum Vortrag mitgebracht. Foto: Kneitinger

Roding.Kräuter schmecken nicht nur gut , sondern besitzen eigentlich alles, was man sich als Verbraucher wünschen kann. Auch von ihrer heilenden Wirkung wissen viele der heutigen Omas weit besser Bescheid. Doch es gibt immer mehr Interessierte, die sich auf die „Medizin“ aus früheren Zeiten besinnen, auf ihr Vorkommen in der Natur und auf ihre Heilwirkung bei Krankheiten.

Heilpädagogin Erna Senft aus Hagenau hatte beim Vortrag im Haus der Pfarrgemeinde zahlreiche Kräuter mitgebracht. Ob Giersch, Schellkraut, Spitzwegerich, Kamille, Boretsch, Labkraut, Minze, Boretsch und noch vieles mehr, sie wusste über alle Eigenheiten der Pflanzen etwas zu berichten. Sie ging auch auf ihre Verwendung in der Küche ein. Als krönenden Abschluss wartete die Kräuterpädagogin mit Kostproben auf. Sie hatte Holunderblütensaft zubereitet und mitgebracht, denn Holunder sei ein wertvolles Gewächs mit vielen Heilkräften. Das köstliche Getränk mundete den Senioren. Sie hatte auch Pfefferminzkuchen und Kräuterbutterbrote mitgebracht.

Abschließend bedankten sich Gerlinde Graßl und Ludmilla Ruhland bei Erna Senft mit einem Präsent für den erholsamen und lehrreichen Nachmittag. Bei Kaffee und Kuchen beantwortete die Kräuterexpertin gerne noch die Fragen der Senioren. (rjk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht