MyMz
Anzeige

Vorfreude

Zeitplan fürs große Fest steht

Die Schorndorfer Feuerwehr feiert ihr 150-jähriges Gründungsjubiläum. Verantwortliche zählen auf die Mithilfe aller Mitglieder.

An vier Festtagen vom 12. bis 15. Juli ist die Unterstützung und Kameradschaft aller Mitglieder der Schorndorfer Stützpunktwehr gefordert. Foto: Schmidbauer
An vier Festtagen vom 12. bis 15. Juli ist die Unterstützung und Kameradschaft aller Mitglieder der Schorndorfer Stützpunktwehr gefordert. Foto: Schmidbauer

Schorndorf.Der Countdown läuft, in wenigen Tagen ist der Startschuss für das 150-jährige Gründungsjubiläum der Schorndorfer Stützpunktwehr. Für die Mitglieder des Festvereins wurde für die vier Tage vom 12. bis 15. Juli ein genauer Zeitplan festgelegt.

Seit rund zwei Jahren hat der Festausschuss mit Akribie alles Notwendige in die Wege geleitet. Nun kommt es auf alle Feuerwehrleute an. Am Orleitenweg laufen der Aufbau des Zeltes und des Festplatzes und das Ausweisen der notwendigen Parkplatzflächen. Da sind die Festleiter Thomas Laumer und Hermann Schwarzfischer senior natürlich über jede helfende Hand froh und dankbar. Bei mehr als 400 Mitgliedern sollten auch die letzten Aufgaben noch erfolgreich gemeistert werden können. An diesem Samstag und auch von Montag an bis zum Festauftakt am nächsten Freitag ist jede Feuerwehrfrau und jeder Feuerwehrmann herzlich willkommen. Auch die Feuerwehrjugend darf helfen.

An den vier Festtagen wird ebenfalls auf alle Mitglieder gezählt. Die Herren tragen vollständige Uniform mit Schirmmütze, Hemd, Krawatte, Jacke und schwarzer Stoffhose sowie schwarzen Schuhen. Für die Damen sind es Jacke, Bluse, Tuch, schwarze Stoffhose oder schwarzer Rock und schwarze Schuhe. Die Jugendlichen von 12 bis 16 Jahren tragen das blaue Vereins-Poloshirt sowie schwarze Stoffhose und schwarze Schuhe.

Zeitplan für die Mitglieder

Freitag, 12. Juli: 14.30 Uhr Treffpunkt Festverein am Festplatz; 14.45 Uhr Abmarsch des Festvereins am Festplatz; 14.55 Uhr Einholen des Patenvereins am Feuerwehrgerätehaus; 15.15 Uhr Einholen des Schirmherren Josef Himmelstoß am Gilnhof; 15.35 Uhr Einholen der Festmutter Martina Deml am Rothbach (kleiner Umtrunk); 16 Uhr Möglichkeit für die Festkinder, sich am Gerätehaus anzuschließen; 16.10 Uhr Einholen des Ehrenschirmherrn Alois Schichtl in der Neuhauser Straße; 16.20 Uhr Einholen der Festbraut Martina Weinschenk in der Thierlinger Straße; 16.40 bis maximal 18.30 Uhr gemeinsames Essen im Festzelt; 18.30 Uhr Einholen der Vereine am Kirchplatz/Neuhauser Straße; 19 Uhr Bieranstich, Eröffnung und Festabend mit der Kapelle „Waidler Power“;

Samstag, 13. Juli: 17.45 Uhr Treffpunkt Festverein am Festplatz; 18 Uhr Abmarsch des Festvereins am Festplatz; 18.15 Uhr Einholen der Ehrenamtsträger und Festkinder am Gerätehaus; 18.30 Uhr Einholen des Patenvereins am Seignweg beim Wendehammer; 18.45 Uhr Totengedenken am Kriegerdenkmal; 19.30 Uhr Festabend mit der Stimmungs- und Showband „Pop nach Acht“.

Festzug und Fahnenparade

Sonntag, 14. Juli: 7 Uhr Treffpunkt Festverein am Festplatz; 7.15 Uhr Einholen des Patenvereins am Seignweg beim Wendehammer; ab 7.45 Uhr Einholen der Gastvereine durch Jubel- und Patenwehr; 8.30 Uhr Abmarsch des Festvereins zum Einholen der Ehrenamtsträger; 8.45 Uhr Einholen der Ehrenamtsträger und Festkinder am Gerätehaus; 9.15 Uhr Aufstellung zum Kirchenzug (Orleitenweg); 9.30 Uhr Kirchenzug; 10 Uhr Festgottesdienst am Abenteuerspielplatz; 13.30 Uhr Aufstellung zum Kirchenzug (Orleitenweg); 14 Uhr Festzug mit anschließender Fahnenparade; Festabend mit der Kapelle „sixXpäck“.

Montag, 15. Juli: 18 Uhr Treffpunkt Festverein am Festplatz; 18.15 Uhr Abmarsch des Festvereins vom Festplatz; 18.30 Uhr Einholen der Ehrenamtsträger und Festkinder am Gerätehaus; 18.45 Uhr Einholen des Patenvereins am Seignweg (Wendehammer); ab 19 Uhr Festausklang mit der Kapelle „Die Wickies“. (cls)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht