MyMz
Anzeige

Feuerwehr

Frisch geprüft

Zwei Gruppen der FFW Großenzenried meisterten die Leistungsprüfung.
Kathrin Kirsch-Spießl

Zufriedene Gesichter bei allen Beteiligten: In zwei Gruppen legten Mitglieder der FFW Großenzenried Leistungsabzeichen ab. Foto: Kirsch-Spiessl
Zufriedene Gesichter bei allen Beteiligten: In zwei Gruppen legten Mitglieder der FFW Großenzenried Leistungsabzeichen ab. Foto: Kirsch-Spiessl

Stamsried.Mit großer Freude konnte Kommandant Martin Weigl am Sonntagabend elf Feuerwehrkameraden der FFW Großenzenried die Leistungsabzeichen von Gold/Blau (Stufe 5) bis Bronze (Stufe 1) aushändigen. In zwei Gruppen wurde die Leistungsprüfung erfolgreich absolviert. Innerhalb vier Wochen trafen sich die Feuerwehrkameraden mit großer Disziplin mit ihren Ausbildern Martin Weigl, Franz Hofbauer, Franz Glück und Hubert Gleixner zu zahlreichen Übungsstunden.

Zu Übungszwecken erstmals mit dabei war die neue Tragkraftspritze Ziegler Ultra Power, welche am 24. August ab 18 Uhr im Zuge eines kleines Festes feierlich gesegnet wird. Auch Ehrenkommandant Wolfgang Weigl und Ehrenvorstand Albert Bauer überzeugten sich vom Verlauf der Prüfung.

Die Schiedsrichter KBM Johannes Meier, EKBM Josef Hauser und Jugendwart Hubert Gleixner zeigten sich sehr zufrieden und bescheinigten den beiden angetretenen Gruppen gute Ergebnisse, was nicht zuletzt auf die gute Ausbildung zurückzuführen war. Bürgermeister Herbert Bauer gratulierte allen Teilnehmern zur bestandenen Leistungsprüfung und dankte ihnen für das Engagement in der Feuerwehr. Er betonte dabei, es sei heute keine Selbstverständlichkeit mehr, dass junge Menschen für eine Ausbildung bei der Feuerwehr wochenlang ihre Freizeit opfern, um zu üben. Aber nur wer gut ausgebildet ist, könne schnell helfen. Im Notfall sei sicheres Eingreifen wichtig. Nur durch einen routinierten Ablauf, der hier ständig geübt wird, seien die Feuerwehren gut gerüstet.

Bauer verwies darauf, dass die kleinen Ortsfeuerwehren besonders wichtig im Ernstfall bei der Rettung von Menschenleben sowie Hab und Gut zu jeder Tages- und Nachtzeit aber auch im dörflichen Zusammenleben seien. Weiter dankte er den Ausbildern sowie den Feuerwehrführungskräften für ihren engagierten Einsatz. Der Markt Stamsried werde die Feuerwehren auch weiter bestmöglich unterstützen. Auch KBM Johannes Meier dankte den Ausbildern und appellierte an die jungen Nachwuchskräfte, der Wehr treu zu bleiben.

Die Teilnehmer: Benedikt Betz, Jasmin Glück, Stefan Hofbauer (alle Gold-Blau), David Betz, Andreas Hofbauer, Markus Riedl, Thomas Riedl , Verena Zenger ( alle Gold) , Lukas Betz (Silber) Christopher Deml, Sebastian Gleixner ( alle Bronze). (rsp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht