MyMz
Anzeige

Stamsried

Stamsrieds Starthilfe für fünf Kinder

Bei kleinen Feierstunde begrüßte Bürgermeister Herbert Bauer die jüngsten Stamsrieder Bürger.
Kathrin Kirsch-Spießl

Bürgermeister Herbert Bauer (rechts) hieß die jüngsten Stamsrieder herzlich willkommen  Foto: rsp
Bürgermeister Herbert Bauer (rechts) hieß die jüngsten Stamsrieder herzlich willkommen Foto: rsp

Stamsried.Verbunden mit den besten Wünschen für die Familien überreichte Bürgermeister Bauer den Eltern die traditionelle Starthilfe des Marktes Stamsried im Wert von 50 Euro. Es sei ihm ein großes Anliegen, die jungen Familien kennenzulernen. „Familien und Kinder sollen sich bei uns wohlfühlen“, so Bauer. Er freute sich, das im Jahr 2019 schon insgesamt 14 Kinder in Stamsried geboren wurden. Er verwies darauf, dass in Stamsried mit der modernen Kindertagesstätte mit Kinderkrippe und Kindergarten sehr gute Betreuungsmöglichkeiten geschaffen wurden. Aktuell laufen die Planungen für eine zweite Kindertagesstätte bei der Schule. Die Bauplätze im Baugebietes „Am Großen Stein“ haben sich laut Bauer als attraktiv erwiesen. Die Nachfrage war so gut, das Bauer und die Behörden und Baufirmen vor kurzen den Spatenstich für eine Erweiterung durchführen konnten. Die Familien erhielten mit dem „Stamsrieder Familienpass“ noch einige weitere Vergünstigungen. Mit dem Willkommensbonus, einem Lätzchen mit dem Aufdruck „Der neueste Schrei aus der Marktgemeinde“ und einem roten Plüschherz wurden folgende Kinder begrüßt: Maria, Eltern: Vanessa und Daniel Gruhler, Stamsried; Paul Florian und Leonie Verena, Eltern: Romy und Simon Werner, Stamsried; Thomas, Eltern: Katrin und Heiko Strasser, Schnepfenried; Samuel, Eltern: Susanne Bornack und Heiko Wimmi, Stamsried; Peter, Eltern: Natascha Meilinger und Christopher Kirchmeier, Stamsried; Veronika Monika, Eltern: Katharina und Martin Weigl, Großenzenried. (rsp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht