MyMz
Anzeige

Versammlung

Die Feuerwehr sagte Danke

„Es lief gut mit den beiden Weibern an der Spitze“, bilanzierte die Traitschinger FFW-Vorsitzende Alexandra Raab.
von Tatjana Robl

  • Vorsitzende Alexandra Raab und Kommandantin Carola Wittmann dankten Bernd Schmidbauer und verabschiedeten die Fahnenbegleiterinnen Katja Pfeilschifter, Lena Hausladen und Theresa Hausladen. Fotos: Robl
  • Jedes Jahr besuchen auch die Sternsinger die Jahresversammlung der Feuerwehr Traitsching.

Traitsching.Die Vorsitzende der FFW Traitsching, Alexandra Raab, ließ bei der Jahresversammlung am Dreikönigstag das Jahr Revue passieren und zeigte sich zufrieden. „Es lief gut mit den beiden Weibern an der Spitze“, lachte sie, denn seit letztem Jahr ist die Feuerwehr fest in Frauenhand mit Raab als Vorsitzender und Carola Wittmann als Kommandantin.

Bunt gemischt waren die Aktivitäten des Jahres, Hochzeiten, Geburtstage, kirchliche Änlässe und der Rückzug in die sanierten neuen Räume. Beim Gemeindepreisschießen in Sattelpeilnstein erhielt die Wehr den Preis für die Meistbeteiligung und holte zum ersten Mal den Wanderpokal.

22 Mal ausgerückt

22 Einsätze hatten die Aktiven, Kommandantin Carola Wittmann hatte Bilder dazu vorbereitet. Davon waren 13 Technische Hilfeleistungen, vier Brandeinsätze und fünf Sicherheitswachen und sonstige Einsätze. Elf Übungen wurden durchgeführt, auch zum Atemschutzbewerb, an dem dann in Schierling teilgenommen wurde.

Auch mehrere Gemeinschaftsübungen fanden statt, u. a. wurde der Brand einer Maschinenhalle im Bauhof Traitsching angenommen. In der Brandschutzwoche beteiligten sich die Aktiven an einer Übung in Chammünster zudem wurden zehn verschiedene Ausbildungen wahrgenommen. Zusätzlich zur Brandschutzerziehung der Kinder im Kindergarten wurden auch einen Tag die Erzieherinnen geschult.

Das Tragkraftspritzenfahrzeug der Feuerwehr ist 53 Jahre alt und muss irgendwann hergegeben werden. „Um Gerüchten entgegenzuwirken: Es ist noch nichts entschieden“, betonte Wittmann und dankte dem Autohaus Oelsch, das die Instandsetzung des Fahrzeugs gesponsort hat. Weiter dankte sie Franz Lex, der in unzähligen Nachtschichten die kaputte Tragkraftspritze wieder zum Laufen brachte, sowie Christian Baumeister, der sich um die Belange der Feuerwehr kümmert. „Da brauche ich nur anrufen, und dann haut das hin“, lachte Wittmann.

Damenfeuerwehr sehr aktiv

Renate Pongratz trug den Bericht der Damenfeuerwehr vor, die viele Aktivitäten aufweisen konnte. Im Januar startete sie mit den Vorbereitungen für den Kinderfasching, der zusätzlich mit Kinderdisco für die Größeren war. Vom Erlös wurden 400 Euro an die Mutter-Kind-Gruppe gespendet. Die Damen besuchten die Weiße Nacht in Furth im Wald, die Polizeihundeschule in Herzogau und führten eine THL-Damenübung durch.

Jugendwart Alexander Wanninger lobte seine Mannschaft für das Spitzenergebnis beim Vier-Mann-Wettbewerb. Die Jugendvorstandschaft wurde neu gewählt: Jugendsprecher sind Sebastian Wanninger und Lisa Baumeister, Kassiere sind Lena Raab und Leonie Wutz.

Bürgermeister Sepp Marchl sagte, dass rund 100 000 Euro in den Bereich der Feuerwehr beim Umbau geflossen sind. Ehrenkreisbrandrat Johann Weber zollte Respekt für die Leistungen. „Ich konnte mich immer auf Euch verlassen“, dankte er den Traitschingern.

Kreisbrandmeister Thomas Wittmann blickte mit rund 800 Einsätzen auf ein ruhiges Einsatzjahr im KBI-Bereich. Er erzählte, dass die digitale Alarmierung auf 2021 vertagt wurde, und dass 2020 definitiv analog weiterläuft. Danach erläuterte er kurz die Handyalarmierung und sprach einen persönlichen Dank aus für das Spalierstehen bei seiner Hochzeit.

Besonderer Dank

  • Der Frauenbund Wilting

    übernimmt jedes Jahr bei der Versammlung die Bewirtung.

  • Fahnenbegleiterinnen:

    Katja Pfeilschifter, Lena Hausladen und Theresa Hausladen wurden verabschiedet. (cat)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht