MyMz
Anzeige

Trauer um Elisabeth Hentschel

Mit Elisabeth Hentschel, geborene Piendl, von Gehstorf schloss eine gute Mutter und Großmutter für immer die Augen.
Johann Fischer

Elisabeth HentschelFoto: ksm
Elisabeth HentschelFoto: ksm

Bad Kötzting.Sie starb am Samstag im Alter von 82 Jahren. Ihr Tod erfüllt mit besonderer Trauer ihren Sohn Franz, die Enkelkinder Martin, Matthias, Markus und Thomas mit Svenja sowie die Schwester Renate Zistler mit Familie. Der Verein für Gartenbau und Landespflege Bad Kötzting verliert mit ihr ein Gründungsmitglied. Die Urnenbeisetzung findet im Familienkreis statt. Elisabeth Hentschel wurde am 3. Oktober 1937 auf dem „Dejidl Hof“ in Gehstorf geboren. Mit der älteren Schwester Maria und der jüngeren Schwester Renate wuchs sie auf. Nach dem Schulbesuch ging sie beim damaligen Spielwaren-, Haushaltswaren- und Küchengerätegeschäft Schötz-Kriege in die Lehre. Am 10. März 1959 heiratete sie den Betriebsschlosser Waldemar Hentschel aus Grafenwiesen und wurde in Gehstorf sesshaft. Sie schenkte zwei Söhnen und einer Tochter das Leben und die Familie ist inzwischen auch um vier Enkelsöhne angewachsen. Einen schweren Verlust bedeutete für Elisabeth Hentschel der Tod ihres Mannes im April 2004. Auch die Tochter Cornelia und der zweite Sohn Heinz sind schon gestorben. (ksm)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht