MyMz
Anzeige

Gewerbe

Motto: „Man ist, was man isst“

Die Bäckerei Soller wurde vom Wirtschaftsförderverein der Gemeinde Wald zur Firma des Monats gekürt.

Josef Keller und Volker Ferstl übergaben das Plakat an Petra und Franz Soller.
Josef Keller und Volker Ferstl übergaben das Plakat an Petra und Franz Soller.

Wald.Der Wirtschaftsförderverein der Gemeinde Wald ernannte wieder eine Firma des Monats: Diesmal ist es die Bäckerei Soller in Roßbach. WFV-Vorsitzender Josef Keller und der Schriftführer des Vereins, Volker Ferstl, besuchten kürzlich die Bäckerei und übergaben eines der Plakate, das die Bäckerei Soller als aktuelle Firma des Monats ausweist, an Franz und Petra Soller.

Die Bäckerei Soller ist eines der Gründungsmitglieder des Wirtschaftsfördervereins und Franz Soller freute sich sehr über die Ernennung. Neben den Plakaten verteilt der WFV für die Firma des Monats auch Flyer mit den wichtigsten Informationen zum Unternehmen. Die Bäckerei Soller in Roßbach besteht seit dem 7. Dezember 1989 und konnte im vergangenen Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiern. Gegründet wurde sie von Bäckermeister und Ernährungsberater im Bäckerhandwerk Franz Soller und der Konditorin Petra Soller. Der Familienbetrieb ist darauf bedacht regionale Rohstoffe zu verarbeiten und legt großen Wert auf die Backtradition.

„Man ist, was man isst“: Nach diesem Motto wird in Roßbach Brot gebacken. Mit Fantasie, Geschick und Liebe werden die Backwaren hergestellt, so Franz Soller. Auch auf die Kundennähe wird großer Wert gelegt. Die Kunden würden mit Wertschätzung und Offenheit bedient werden, sie könnten sich umfassend informieren und kompetent beraten lassen. Neben Roßbach gibt es auch in Bernhardswald und Nittenau täglich frische Backwaren von der Bäckerei Soller. (rhi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht