MyMz
Anzeige

Maifest

Holz-Xylophon für Kinderhaus

Die Mädchen und Buben begeisterten mit ihren Aufführungen. Auch einige Spielstationen waren aufgebaut.

  • Kinder, Erzieherinnen und auch die Erbauer freuen sich über das neue Holz-Xylophon. Foto: Maria Schönberger
  • Die Igelgruppe gab die „Raupe Ursula“ zum Besten. Foto: Maria Schönberger

Weiding.Einfach alles gepasst hat am Sonntag beim Maifest des Weidinger Kinderhauses. Die Kinder zeigten eine begeisternde Aufführung und daneben sorgten das schöne Wetter und die gute Bewirtung für einen kurzweiligen Nachmittag. Stellvertretende Leiterin Susanne Weber hieß im Namen des Kinderhauses die vielen Eltern, Geschwister und Großeltern sowie einige Ehrengäste, wie Weidings Bürgermeister Daniel Paul und MdB Karl Holmeier herzlich willkommen.

Währenddessen schlüpften die Mädchen und Buben drinnen in ihre Kostüme, um sich für die Aufführungen fertig zu machen. In den vergangenen Wochen haben sie mit den Erzieherinnen ganz eifrig dafür geprobt. Aber trotzdem war bei einigen die Aufregung noch groß. Aber auch die Eltern und Großeltern fieberten gespannt den Auftritten ihrer Sprösslinge entgegen.

Als erstes war die Mäusegruppe mit dem Singspiel „Der Frosch zog Hemd und Hose an“ an der Reihe. Dann gab die Hasengruppe ein Farbenlied zum Besten und tanzte dazu den Regenbogentanz. Das fröhliche Spiellied von der gefräßigen Raupe Ursula, die sich in einen bunten Schmetterling verwandelt, wurde von den Igelkindern hervorragend dargestellt. Die Aufführungen wurden zum Jahresthema „Farben“ gewählt. Die Kindergartenkinder durften sich anschließend über einen riesigen Applaus von Seiten der vielen Besucher freuen.

Anschließend stand das gesellige Miteinander bei Kaffee und Kuchen sowie leckeren Brotzeiten im Mittelpunkt. Und die vielen kleinen und großen Kinder hatten im Garten des Horts genügend Möglichkeit zum Spielen und Herumtollen. Einige Spielstationen waren aufgebaut und auch der Kasperl hatte sein Kommen angesagt.

Dann aber gab es noch eine große Überraschung. Bereits im vergangenen Jahr wurde das Projekt gestartet, um das Kinderhaus mit Elementen eines Waldkindergartens aufzuwerten. Da sich im Außenspielbereich des Kinderhauses ein kleines „Waldstück“ befindet, welches bei den Kindern sehr beliebt ist, wurde diese Idee in Betracht gezogen. Hans-Jürgen Rohrmüller und Fritz Rohrmüller enthüllten ein HolzXylophon, welches sich das Personal für die Kinder gewünscht hat. Hans-Jürgen Rohrmüller, Fritz Rohrmüller und Günter Hastreiter haben das Xylophon komplett selbst geplant, umgesetzt und aufgebaut. Das Material wurde von den Erbauern gespendet. Deshalb gab es ein großes Dankeschön und ein kleines Präsent von der Kinderhausleitung. Da die verschiedenen Holzbalken (Eiche, Mahagoni, Birke), unterschiedliche Klänge geben, fördert das Xylophon die Wahrnehmung und das musikalische Verständnis.

Das Kinderhaus Weiding ist bemüht, den Kindern so viele Naturerfahrungen wie möglich zu bieten und dabei so viele Bereiche wie möglich fördern. Denn durch Bewegen in der Natur werden alle Bewegungsabläufe automatisch gefördert und geschult.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht