MyMz
Anzeige

Willmering/Cham

6270 Euro für die Bienenzüchter

Im Thon-Dittmer-Palais in Regensburg fand die Abschlussveranstaltung zur „Treueaktion“ der Sparda-Bank Ostbayern statt.

Georg Thurner (l.) und Manfred Decker, Leiter der Sparda-Bank-Filiale Cham (r.), übergaben die Spende an Martin Schwitz, Josef Heimerl, Matthias Gebhard und Max Stautner vom Bienenzuchtverein Cham-Willmering.Foto: Gerd Baumann/Sparda-Bank Ostbayern eG
Georg Thurner (l.) und Manfred Decker, Leiter der Sparda-Bank-Filiale Cham (r.), übergaben die Spende an Martin Schwitz, Josef Heimerl, Matthias Gebhard und Max Stautner vom Bienenzuchtverein Cham-Willmering.Foto: Gerd Baumann/Sparda-Bank Ostbayern eG

Willmering.Insgesamt wurden 100 000 Euro an 20 Vereine und Einrichtungen aus ganz Ostbayern gespendet. Vorstandsvorsitzender Georg Thurner begrüßte zu diesem Anlass die Repräsentanten der Spendenempfänger. Die größte Spende aus der Treueaktion erhielt die in Landshut ansässige Kinder-Palliativ-Hilfe Niederbayern mit 33 650 Euro. Der Bienenzuchtverein Cham-Willmering bekam 6270 Euro. „In diesem Jahr haben unsere Mitarbeiter bei der Auswahl der Vereine und Einrichtungen mitgewirkt. Ebenso wurde darauf geachtet, dass die Initiativen aus ganz Ostbayern stammen und verschiedene gemeinnützige Bereiche gefördert werden. Wir wissen, dass es eine Vielzahl von engagierten Menschen in Ostbayern gibt, die sich für andere einsetzen. Einige davon begrüße ich heute herzlich hier“, so Thurner. Im Lauf der Aktion, die 2019 zum 7. Mal durchgeführt wurde, konnten 10 000 Mitglieder der Sparda-Bank jeweils eine Stimme für eine Spende von zehn Euro an einen von 20 Empfängern der Region vergeben. Die insgesamt 100 000 Euro stellte der Gewinnsparverein der Sparda-Bank Ostbayern zur Verfügung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht