MyMz
Anzeige

Willmering

FWGW und CSU treten wieder gemeinsam an

Die Freie Wählergemeinschaft Willmering hat sich zur Beschlussfassung bezüglich der Kommunalwahl getroffen.
Hans Schmelber

Christoph Drißler und Rudi Ried wurden wiedergewählt. Hans Eichstetter gratulierte.  Foto: Hans Schmelber
Christoph Drißler und Rudi Ried wurden wiedergewählt. Hans Eichstetter gratulierte. Foto: Hans Schmelber

Willmering.Die Freie Wählergemeinschaft Willmering (FWGW) hat sich am Dienstagabend im Gasthaus Wagner in Willmering zur Beschlussfassung bezüglich der anstehenden Kommunalwahl am 15. März 2020 getroffen. Sprecher Rudi Ried freute sich dabei über den Besuch von Hans Eichstetter, Bürgermeister der Gemeinde Willmering und Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes.

Rudi Ried wurde anschließend von den Mitgliedern als 1. Sprecher der FWGW wiedergewählt und Christoph Drißler als sein Stellvertreter. Einstimmig erfolgte auch der Beschluss, für die nächste Kommunalwahl 2020 wieder eine Listenverbindung mit der CSU Willmering einzugehen.

Der Ortsvorsitzende der CSU bedankte sich für das Vertrauen und blickte auf die abgelaufene gemeinsame Zeit und Arbeit zurück. „Mit unserer gemeinsamen Liste haben wir bisher die Mehrheit im Gemeinderat gehabt und das, was in den letzten Jahren in Willmering auf die Beine gestellt worden ist, kann sich bestimmt sehen lassen“, sagte Eichstetter. „Für unsere künftige Zusammenarbeit ist es wichtig, dass sich die FWGW wieder hinter uns stellt und wir somit eine schlagkräftige Gruppe haben, um die Weichen für die Zukunft stellen zu können.“ (fsh)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht