MyMz
Anzeige

Wachstuch statt Frischehaltefolie

Über ein volles Haus freuten sich kürzlich die Verantwortlichen des Bienenzuchtvereins Willmering-Cham.
Gregor Raab

Christa Kerscher (l.) präsentiert ein frisches Wachstuch. Foto: Gregor Raab
Christa Kerscher (l.) präsentiert ein frisches Wachstuch. Foto: Gregor Raab

Willmering.Der Vortrag von Christa Kerscher zum Thema „Wachstücher, Cremes und Lippenpflegestifte selbst gemacht“ stieß auf dermaßen großes Interesse, dass sich die Zuhörer im Vereinsheim dicht an dicht drängten. Wie die Expertin erklärte, sind die Produkte ein ausgezeichnetes Beispiel für Nachhaltigkeit. Mit Bienenwachs imprägnierte Tücher sind beispielsweise die umweltfreundliche Alternative zu Frischhaltefolie. Sie lassen sich einfach aus Baumwollstoff herstellen, indem im Backofen darauf Wachsplättchen geschmolzen werden. Vorab mit Kokosfett oder Jojobaöl behandelte Tücher werden außerdem besonders geschmeidig. Die Haltbarkeit der Tücher, die mit klarem Wasser gereinigt werden können, ist abhängig davon, wie häufig sie genutzt werden. Eine Lippenpflege oder Hautcreme kann ebenso mit wenigen Handgriffen zubereitet werden.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht