MyMz
Anzeige

Ereignisreiches Jahr für Frauenbund

Die Harrlinger Frauen waren bei zahlreichen Veranstaltungen vertreten. Drei Mitglieder für 25-jährige Treue ausgezeichnet.
Rosi Stelzl

Renate Kastl (2. von rechts) wurden von den Frauenbund-Vorstandsmitgliedern, Renate Schneller, Andrea Laumer, Maria Kräh, Josefine Wildfeuer und Brigitte Gründl (von rechts) für ihre 25-jährige Treue zum Frauenbund ausgezeichnet. Foto: Rosi Stelzl
Renate Kastl (2. von rechts) wurden von den Frauenbund-Vorstandsmitgliedern, Renate Schneller, Andrea Laumer, Maria Kräh, Josefine Wildfeuer und Brigitte Gründl (von rechts) für ihre 25-jährige Treue zum Frauenbund ausgezeichnet. Foto: Rosi Stelzl

Zandt.Nach dem Gottesdienst trafen sich die Mitglieder des Frauenbunds Harrling zur Generalversammlung im Max-Kolbe-Haus. Dabei wurden drei Frauen für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Im Tätigkeitsbericht listete Schriftführerin Josefine Wildfeuer die Aktivitäten, die im Laufe des Jahres unternommen wurden, auf. Abgehalten wurde ein Kochkurs mit Pasta-Gerichten, Osterkerzen wurden gebastelt, eine Kreuzwegandacht abgehalten sowie eine Maiandachtfeier. Teilgenommen wurde am Bezirkstag in Arnschwang, zum Fronleichnamsfest ein Blumenteppich angefertigt und zu einer Grillfeier setzte man sich im Max-Kolbe-Haus zusammen. Für das Fest Maria Himmelfahrt band man Kräuterbüschl in Liebenau mit einem anschließenden gemütlichen Beisammensein. Die Kräuterbüschl wurden den Kirchgängern dann vor dem Gottesdienst am 15. August zum Kauf angeboten. Der Erlös wurde für einen guten Zweck verwendet. Mit dabei war der Frauenbund auch bei der Einweihung des neuen Feuerwehrhauses der FFW Zandt, und Monika Kerner führte die Frauen bei einem Ausflug in den Lamer Winkel durch ihr saniertes Elternhaus, eine ehemalige Schmiede in Lam. Erneut wurde am Bezirkstag in Arnschwang teilgenommen. Zum Erntedankfest errichtete man einen Erntedankaltar in der Kirche, und im Oktober traf man sich auch in der Kirche zum Beten eines Oktoberrosenkranzes. Eine adventliche Feier im Max-Kolbe-Haus rundete das Jahr 2019 ab.

„Im Jahre 2020 veranstalteten wir einen Kinderfasching im Max-Kolbe-Haus, zu dem sich viele Kinder einfanden, die durch die Harrlinger Jugendgruppe mit Spielen und mit Spaß unterhalten wurden!“

Am 6. März wurde der Weltgebetstag abgehalten. Der Kochkurs mit Erika Stelzl, bei dem eine Schwammerlbrühe mit fünf verschiedenen Knödeln zubereitet worden wäre, wurde wegen des Coronavirus abgesagt. Ein neuer Termin wird angesetzt.

Vorstandssprecherin Renate Schneller gab weitere neue Termine, die in nächster Zeit anstehen, bekannt: Am Sonntag, 29. März, wird in der Kirche ein Kreuzweg gebetet und am Mittwoch, 1. April, werden Osterkerzen um 19 Uhr im Max-Kolbe-Haus gebastelt.

Schatzmeisterin Renate Kastl informierte über den Stand der Finanzen beim Frauenbund und teilte mit, dass man den Bartholomä-Kids 100 Euro gespendet habe, der Leukämiehilfe 200 Euro und für Frauen in Not ebenfalls 200 Euro. (kts)

Jahresversammlung

  • Engagement:

    Rosi Stelzl wurde für die Öffentlichkeitsarbeit das ganze Jahr über gedankt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht