MyMz
Anzeige

Fasching im Max-Kolbe-Haus

In fröhlicher Runde fand am Mittwochnachmittag zum erstenmal im Max Kolbe-Haus ein Seniorenfasching statt, zu der die Kirchenverwaltung um die neue Kirchenpflegerin Josefine Laumer zusammen mit Pater John eingeladen hatte.
Rosi Stelzl

Hans Wildfeuer unterhielt die Senioren mit Musik. Foto: Rosi Stelzl
Hans Wildfeuer unterhielt die Senioren mit Musik. Foto: Rosi Stelzl

Zandt.Für musikalische Unterhaltung sorgte Hans Wildfeuer auf seiner Steirischen Harmonika mit Spiel und Gesang. Und für die Bewirtung mit Faschingskrapfen, Kuchen, Torten und Stritzeln, Kaffee und verschiedenen Getränken sorgten KV-Mitglieder und die Helferinnen Inge Aumer, Berta Lex und Walburga Altmann.

Kirchenpflegerin Josefine Laumer hieß die zahlreichen Senioren aus der Kirchengemeinde Harrling im großen Saal des Pfarrheimes herzlich willkommen. Werbung machte sie auch für die wöchentlichen Treffs des Seniorenclubs, der sich jeden Freitag im Max Kolbe-Haus trifft und lud dazu ein, sich diesem anzuschließen, denn auch da geht es oft lustig zu. Berta Alt, die zum Führungs-Team des Harrlinger Seniorenclubs gehört, hatte sich als Urlaubsreisende verkleidet und berichtete vom „Wandel der Zeit“.

„Auf Urlaubsreisen war ich früher stets bedacht, stets einzupacken, was mich glücklich macht, hochhackige Schuhe in schwarzem Lack, fesche Kleider, Cremes, Bikinis, Tolles für die Nacht und aufregende Parfüms! Einfach alles, was mich glücklich macht“, so erzählte sie.

„Heute aber sieht mein Kofferinhalt anders aus, die Schönheitsmittel lass ich jetzt zu Haus, sondern packe wollene Unterhosen, Arthrosesalbe und Franzbranntwein in meinen Koffer ein; auch einen Stock als Stütze, dass ich nicht stürze, Kniewärmer für Tag und Nacht, einfach alles, was mich glücklich macht!“

Anschließend trug Max Aumer mit einigen Witzen zum geselligen Beisammensein mit bei. (kts)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht