MyMz
Anzeige

Liebe

Christina gab Karl das Jawort

Das Paar versprach sich in Sattelpeilnstein ewige Treue. Die weltliche Feier war im Landgasthof Schedlbauer in Denkzell.

Die örtlichen Vereine bildeten ein langes Spalier. Foto: ceh
Die örtlichen Vereine bildeten ein langes Spalier. Foto: ceh

Traitsching.Am Samstag traten in der Pfarrkirche St. Peter Paul Christina, geborene Lang, aus Tragenschwand und Karl Pfeilschifter aus Dinzling vor den Traualtar. Unter dem Geläut der Hochzeitsglocken zog man mit den Familien und zahlreichen Freunden vom Dorfplatz zur Pfarrkirche. Hier wurde man von Diakon Werner Szörenyi, zu dem die Braut nach vielen Ministrantenjahren noch gute Kontakte pflegt, erwartet. Er zelebrierte den Hochzeitsgottesdienst und traute die 27-jährige Arzthelferin und den 29-jährigen Justizvollzugsbeamten.

Für die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes sorgte die Gruppe „Gentle Unplugged“ mit Sängerin Katharina Fischer und Gittarist Dominik Meindl. Ein langes Ehrenspalier beim Verlassen der Pfarrkirche zeugt von den umfangreichen Aktivitäten des Brautpaares bei den Vereinen. So war Christina beim Gründungsfest der SuKK Trägerin der Erinnerungsbänder und beim Burschenvereins-Fest war sie die Fahnenbraut. Außerdem ist sie aktives Mitglied beim Frauenbund und beim Sportverein. Karl Pfeilschifter ist Jagdpächter des Sattelpeilnsteiner Jagdreviers und seit der Jugendzeit aktiver Fußballer beim TSV Sattelpeilnstein. So überreichten die Mannschaftskameraden der ersten Mannschaft ihrem Leitwolf einen Fußball mit allen Unterschriften, sowie an beide TSV-Trikots mit dem Hochzeitsdatum. Er ist aber nicht nur aktiver Spieler, sondern bringt sich auch als dritter Vorstand in die Vereinsarbeit ein. Auch beim Burschenverein hat er schon als zweiter Vorstand Verantwortung übernommen. Ebenso gehört er seit vielen Jahren dem Bayern-Fanclub an.

So bildeten die Vereinsabordnungen ein langes Ehrenspalier und Birgit Seidl überreichte das Präsent des Frauenbundes. Dem schlossen sich TSV-Vorsitzender Hans Eckmann, Bayern-Fanclub-Chef Axel Stelzl und SuKK-Vorsitzender Josef Schmid mit den besten Wünschen an. Auch der Burschenverein wünschte dem Paar alles Gute, und dabei durfte der obligatorische Schluck aus dem Trinkhorn nicht fehlen. Zur weltlichen Feier wurde das Brautpaar vom Jägerkollegen des Bräutigams, Thomas Hausladen, zum Landgasthof Schedlbauer in Denkzell gebracht. Hier sorgte die Partyband „The be 66“ (mit einem Arbeitskollegen des Bräutigams) für Top-Stimmung. (ceh)

Weitere Themen aus Traitsching finden Sie hier

Die Hochzeiten im Bayerwald 2018, Teil 2

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht