MyMz
Anzeige

Liebe

Elisabeth und Andreas sagten ja

Elisabeth Fischer aus Ramsried und Andreas Hastreiter aus Flammried schlossen in Weißenregen den Bund fürs Leben.
Johann Fischer

Das Brautpaar wurde von der Feuerwehr Liebenstein mit einer Schlauchspirale empfangen. Die Braut ist Kassenwart bei der Wehr.  Foto: Johann Fischer
Das Brautpaar wurde von der Feuerwehr Liebenstein mit einer Schlauchspirale empfangen. Die Braut ist Kassenwart bei der Wehr. Foto: Johann Fischer

Bad Kötzting.In der Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt in Weißenregen traten die 30-jährige Angestellte Elisabeth Fischer aus Ramsried und der 31-jährige Elektrotechniker Andreas Hastreiter aus Flammried an den Traualtar und versprachen sich Liebe und Treue. Die festliche Brautmesse zelebrierte Stadtpfarrer Herbert Mader. Gesanglich wurde diese mitgestaltet vom Kirchenchor aus Rimbach. Steffi und Florian, Freunde des Brautpaares, sangen während des Gottesdienstes das Lied „Nothing else matters“ (So nah, egal wie fern).

Am Kirchenportal wurde das frischvermählte Paar mit einer langen Schlauchspirale der FF Liebenstein empfangen. 1. Vorsitzender Michael Aigner gratulierte im Namen der Wehr und wünschte dem Paar für die Zukunft alles Gute. Für die Braut, die als Kassiererin in der Wehr Liebenstein tätig ist, gab es natürlich einen Blumenstrauß.

Dann übernahm Hochzeitslader Andreas Aichinger aus Sankt Englmar das Zepter. Gefeiert wurde sodann im Postsaal in Bad Kötzting. Im Anschluss begab man sich zum Lindnerbräu zum Brautstehlen. Wieder zurück im Hochzeitslokal wurde ausgelassen gefeiert und getanzt, ehe die Jungvermählten vom Hochzeitslader verabschiedet wurden. (ksm)

Das sind die Hochzeiten aus dem Bayerwald (Teil 2)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht