MyMz
Anzeige

Hochzeit

Otto und Stefanie sagten „Ja“

Otto Kopp und seine Stefanie Maier haben in der Rundinger St. Andreaskirche den Bund fürs Leben geschlossen.

Das Brautpaar wurde von Blumenmädchen begleitet, und auch die sechs Monate alte Tochter Emma (hinten) war mit von der Partie. Foto: cmi
Das Brautpaar wurde von Blumenmädchen begleitet, und auch die sechs Monate alte Tochter Emma (hinten) war mit von der Partie. Foto: cmi

Runding.Otto Kopp und seine Stefanie, eine geborene Maier, strahlten mit der Herbstsonne um die Wette. Die beiden haben sich in der Rundinger St. Andreaskirche unter den Augen vieler Verwandten, Freunden und Arbeitskollegen das Jawort gegeben. Bei der Trauung ging Pfarrer Kilian Limbrunner auf die Bausteine ein, aus der sich eine gute Ehe zusammensetzt. Daran soll die beiden sein Geschenk – ein Baustein – stets erinnern. Der Geistliche und wünschte ihnen, dass sie stets Hand in Hand an ihrer Ehe „arbeiten". Musikalisch wurde die Brautmesse von der Gruppe Freedom mitgestaltet. Über viele Glückwünsche konnten sich der 29-jährige Brauer und die 23-jährige gelernte Krankenschwester vor dem Kirchenportal freuen, bevor es weiter nach Neurandsberg zur weltlichen Feier ging. Dort sorgte die Gruppe Pik As für Stimmung bis in den Abend hinein. (cmi)

Die Hochzeiten im Bayerwald 2018, Teil 2

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht