MyMz
Anzeige

Hochzeit

Sabrina und Josef Eckl vor dem Traualtar

Vereine aus Kolmstein und Ottenzell bildeten nach dem Gottesdienst ein langes Spalier für das Ehepaar.

Kein wirkliches Ehehindernis waren die aufgespannten Verbände der Arbeitskolleginnen der Braut. Foto: Regina Pfeffer
Kein wirkliches Ehehindernis waren die aufgespannten Verbände der Arbeitskolleginnen der Braut. Foto: Regina Pfeffer

Neukirchen beim Heiligen Blut.Vor den Traualtar der Wallfahrtskirche getreten sind Sabrina Hutter aus Ottenzell und Josef Eckl aus Kolmstein, das Paar wohnt in Ottenzell. Die 27-jährige Braut ist Altenpflegerin beim BRK, ihr 28-jähriger Bräutigam Landmaschinenmechaniker im Bayerwaldhof Liebenstein. Tags zuvor fand die standesamtliche Trauung durch Bürgermeister Sepp Schmid in Haibühl statt. Den christlichen Ehebund segnete Pfarrer Monsignore Georg Englmeier aus Neukirchen b. Hl. Blut. Musikalisch gestaltete die Hochzeitsmesse das Ensemble „Chorisma“ mit. Als Trauzeugen fungierten Lydia Weber und Benjamin Schmid. Die Lesung trug Margit Schmid vor, die Fürbitten sprachen Anna-Lena Achatz und Vanessa Breyer.

Nach der Trauung gratulierten seinem aktiven Schützen der Schützenverein „Frisch auf“ Mais mit Vorsitzendem Josef Sonnleitner. Für ihr Mitglied Sabrina kamen der Trachtenverein „Stoarieda“ Ottenzell mit Vorsitzender Andrea Hofmann, der FC Ottenzell mit Vorsitzendem Hermann Zapf und der RGZV Ottenzell und Umgebung mit stellvertretendem Vorsitzenden Fritz Schmid. Die weltliche Feier fand im Gasthaus Klaus Achatz in Ottenzell statt. Hier sorgten unter der Regie von Hochzeitslader Hermann Fleischmann die „Chambtaler Spitzbuam“ für musikalischen Schwung. (krp)

Die Hochzeiten im Bayerwald 2018, Teil 2

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht