MyMz
Anzeige

Liebe

Simone und Mathias gaben sich Ja-Wort

Simone Daiminger aus Trebersdorf und Mathias Krieger aus Obergoßzell schlossen im Wasserschloss den Bund fürs Leben

Als glückliches Paar durchschritten Simone Daiminger und Mathias Krieger nach der Trauung das Spalier ihrer Freundinnen und Freunde. Foto: Kraus
Als glückliches Paar durchschritten Simone Daiminger und Mathias Krieger nach der Trauung das Spalier ihrer Freundinnen und Freunde. Foto: Kraus

Traitsching.Zwei Tage nach dem Geburtstag der Braut gaben sich bei strahlendem Sonnenschein die in München tätige Fachlehrerin für Ernährung und Gestaltung Simone Daiminger aus Trebersdorf und der Forstwirt der Bayerischen Staatsforsten, Mathias Krieger aus Obergoßzell, im Wasserschloss Loifling das Jawort. Bürgermeister Sepp Marchl als Standesbeamter fand für das junge Paar, das gerade in Obergoßzell ein neues Eigenheim errichtet, die passenden Worte, indem er die Ehe mit einem Hausbau verglich und den Trauungstag als Fundament für die gemeinsame Zukunft bezeichnete. Eine Freundin der Braut sorgte für die musikalische Gestaltung. Beim Verlassen des Schlosses erwarteten das frisch vermählte Paar die langjährigen Kindergarten- und Schulfreundinnen der Braut und Freunde des Brautpaares sowie ein kleiner Kreis der Nähmädels aus dem Nähtreff, in dem die Braut ihr Brautkleid und die Trachtenweste des Bräutigams selbst maßgeschneidert und genäht hat. Mit Luftballons ließ die Hochzeitsgesellschaft die guten Wünsche für das Brautpaar in den blauen Himmel steigen. Anschließend wurde die Feierlichkeit mit einem festlichen Mahl in der Rodinger Stadthalle begangen, ehe sie abends am elterlichen Anwesen des Bräutigams ausklang. (ckt)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht