mz_logo

Cham
Dienstag, 17. Juli 2018 27° 3

Tradition

Im Glauben verbunden

Rodinger pilgern heuer zum 36. Mal nach Altötting. Dabei bilden die Teilnehmer

  • Die Teilnehmer der ersten Fußwallfahrt im Jahr 1983 Fotos: rjm
  • Die Rodinger sind seit vielen Jahren unterwegs nach Altötting.

Roding.Seit 350 Jahren gibt es die Heilbrünnl-Kirche, mehr als 35 Jahre dient sie den Rodinger Fußwahlfahrern als Ausgangspunkt ihrer Wallfahrt: Vom Heilbrünnl aus machen sie sich auf den vier Tage langen Weg, der sie in die Gnadenkapelle zum oberbayerischen Wallfahrtsort Altötting führt.

Am 15. August 1983 startete die erste Rodinger Pilgergruppe – und begründete damit eine Tradition: Im vergangenen Jahr konnte die Wallfahrt ihr 35. Jubiläum feiern. Dass sie über die Jahre hinweg lebendig geblieben ist, zeigt die ungebrochene Begeisterung jener Pilger, die sich immer wieder auf den Weg machen, sowie die vielen jungen Teilnehmer. Sie bilden eine Gemeinschaft, schöpfen aus dem Weg Kraft und bringen in der Pilgerfahrt ihren christlichen Glauben über alle Strapazen hinweg zum Ausdruck. Mit sich tragen die Wallfahrer ihre persönlichen Anliegen, aber auch jene, die ihnen ihre Familie und Freunde mit auf den Weg gegeben haben.

Jeder Tag der Wallfahrt beginnt mit einem Gottesdienst und auch abends feiern die Pilger eine Andacht, bevor sie von den Herbergsfamilien aufgenommen werden. In vielen Fällen sind zwischen den Rodingern und ihren Gastgebern über die Jahre hinweg enge Freundschaften entstanden, die die Wallfahrt zusätzlich bereichern.

Einzug als Höhepunkt

Den emotionalen Höhepunkt der Pilgerfahrt bildet der Einzug der Rodinger über den Kapellplatz in die Gnadenkapelle – immer begleitet von lautem Glockengeläut. Vor der berühmten Marienstatue singen sie gemeinsam das Lied der „Schwarzen Madonna“ und „Da knie ich Maria“, bevor sie in der Magdalenenkirche ihren Abschlussgottesdienst feiern.

Während der Wallfahrt wächst die Gruppe zu einer Gemeinschaft zusammen. Die Pilger tauschen sich aus, lernen neue Teilnehmer kennen und pflegen die Freundschaften zu langjährigen Weggefährten. Neben dem Gebet hat daher auch das gemütliche Beisammensein eine große Bedeutung: An jedem anstrengendem Tag werden drei Pausen in Gaststätten eingelegt, den Abschluss bildet schließlich eine Brotzeit in Altötting, bevor sich die Pilger mit dem Bus auf den Heimweg nach Roding machen.

Mittlerweile hat sich eine weitere Tradition entwickelt: Jedes Jahr am 2. Oktober treffen sich die Wallfahrer am Heilbrünnl. Dort lassen sie die Erinnerungen Revue passieren.

Das Organisationsteam bedankt sich bei den Gönnern und Unterstützern der Wallfahrt. Dank gebührt dabei den Gastfamilien in Kirchroth, Mamming und Huldsessen für die herzliche Aufnahme. Zudem danken die Wallfahrer dem langjährigen Pilgerführer und Mitgründer Rudi Trinkerl, der die Gruppe 30 Jahre lang unfallfrei an ihr Ziel führte, sowie den Rodinger Firmen für die Untersützung.

Start nach dem Pilgersegen

Die 135 Kilometer lange Wegstrecke legen die Rodinger Pilger an vier Tagen zurück: Die Wallfahrt beginnt am 15. August mit dem 8-Uhr-Gottesdienst am Heilbrünnl. Nach dem Pilgersegen machen sie die Wallfahrer auf den Weg und erreichen nach drei Stunden Hofstetten. Danach zieht die Pilgergruppe weiter nach Wiesenfelden, Saulburg und Kirchroth. Am nächsten Tag geht es weiter nach Kagers, zur Mittagspause in Salching, nach Hailing und schließlich Mamming. Von dort führt die Wallfahrt am nächsten Tag über Reisbach, Haberskirchen, Rimbach, Huldessen, wo übernachtet wird. (rjm)

Neulinge: Es darf und kann jeder mitgehen: 2017 war der jüngste Teilnehmer sieben, der älteste 80 Jahre alt. Die Fußwallfahrer freuen sich auf neue Wegbegleiter.

Info: Interessierte können sich bei Armin Schreiner unter Tel. 09461/912689 melden. (rjm)

Teilnehmer

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht