MyMz
Anzeige

Vereine

Karl Bergbauer ist nun Ehrenmitglied

Die „Freunde der Natur“ trafen sich zur Jahresabschlussveranstaltung, hielten Rückblick und zeichneten eines ihrer verdienten Mitglieder aus.

Für den unermüdlichen Einsatz zugunsten des Vereins ernannte der Vorsitzende Wolfgang Pilz (l.) Karl Bergbauer zum Ehrenmitglied.
Für den unermüdlichen Einsatz zugunsten des Vereins ernannte der Vorsitzende Wolfgang Pilz (l.) Karl Bergbauer zum Ehrenmitglied. Foto: kfr

Bad Kötzting.Zur Jahresabschlussveranstaltung der „Freunde der Natur“ konnte der Vorsitzende Wolfgang Pilz die beiden Ehrenmitglieder Albin Lang und Robert Oswald im Kreise der Mitglieder in der Pension Steidl willkommen heißen. In Kurzform ließ der Vorstand das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren. Er erinnerte an diverse Veranstaltungen: die von Jakob Pellkofer geplanten Nachtwanderung zum Haidstein, der Marsch im Frühjahr auf dem Planetenweg, die Herbsttour von Birnbrunn nach Gossersdorf gewandert. Wie jedes Jahr führte der Emmausgang nach Grafenwiesen, die Säuberung des Wanderweges K2 von Kötzting nach Sackenried und die schon zur Tradition gewordene Maiwanderung nach Thenried. Im Juli zelebrierte Stadtpfarrer Herbert Mader an der Magdalenenkapelle in Regenstein den Jahrtagsgottesdienst, musikalisch umrahmt von Josef Pielmeier mit seinen Bläsern. Der Jahresausflug führte die Teilnehmer nach See ins Patznauntal. Auch hier war die Teilnahme, wie bei den anderen Veranstaltungen, außergewöhnlich gut. Die Hotelunterkunft und die vom 2. Vorstand organisierte Hochgebirgswanderung waren ein besonderes Erlebnis.

Der Verein hat sich in diesem Jahr für die Verschönerung der Kötztinger Landschaft eingesetzt, so Pilz, indem durch die Aufstellung von zwei selbstgefertigten Wanderbänken am Sackenrieder Kalvarienberg und in Buchberg bei Wettzell Rastgelegenheiten entstanden sind.

Ganz besonders freute sich der Vorsitzende über die rege Beteiligung der Mitglieder an der Pflanzaktion von 58 000 Frühjahrsblüherzwiebeln im Kurpark. Hier dankte er auch den beteiligten Vereinen , die durch Spenden und Mithilfe beim Einpflanzen einen wesentlichen Beitrag zur Verschönerung und Umweltverbesserung geleistet haben.

Eine Gedenkminute galt dann den im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern Anna Bauer, Andreas Hofer, Heinrich Kiefl und Eva Maria Irlbeck.

In der Laudatio für den ehemaligen 2. Vorstand und Gründungsmitglied Karl Bergbauer würdigte Wolfgang Pilz die Leistungen des zu Ehrenden. Fast drei Jahrzehnte habe er sich im Verein stets an vorderster Front eingebracht. Für den unermüdlichen Einsatz zugunsten des Vereins der Freunde der Natur Bad Kötzting ernenne man ihn, so der Vorsitzende, durch einstimmmigen Beschluss zum Ehrenmitglied.

Am Schluss des offiziellen Teils wurden die nächsten beiden Wanderungen zum Jahresbeginn 2017 bekanntgegeben. Am 1.Januar um 11. Uhr trifft man sich am Reitenberg um zur Kötztinger Hütte zu gehen.

Jakob Pellkofer und Josef Plötz führen die Wanderfreunde am 14.Januar 2017 zum Gasthof am Haidstein . Treffpunkt ist bei der Eon Trafostation Zeltendorferweg um 16 Uhr.

Zum Abschluss lud der Verein alle Mitglieder zum Festessen ein.(kfr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht