MyMz
Anzeige

Aktion

Kirtahutschn-Tradition

Pastritztaler Schafberg laden am Sonntag zum Allerwelts-Kirta ein

Der Ritt auf der Kirtahutschn – eine Gaudi für die Jungen und Junggebliebenen
Der Ritt auf der Kirtahutschn – eine Gaudi für die Jungen und Junggebliebenen Foto: fer

Furth im Wald. Das Bauernjahr kennt zu allen Jahreszeiten Feste, die es zu feiern gilt. Im Herbst ist das die Kirchweih, der „Kirta“. Der Heimat- und Volkstrachtenverein Pastritztaler Schafberg hält die ländlichen Traditionen hoch und lädt am Sonntag wieder zum „Allerwelts-Kirta“ bei der Hammerschmiede ein.

Auf dem Programm im Vereinsheim beim Voithenberghammer steht ab 10 Uhr ein Weißwurst-Frühschoppen. Es gibt einen Mittagtisch den ganzen Tag. Zum Kaffee gibt es selbst gebackene Striezel, Kejcherln, Flecken (Gulatschn), Kuchen, Torten und natürlich auch a Musi.

Eine Kirtahutschn oder Kirchweihhutschn, das war früher ein an starke Balken aufgehängtes dickes, breites Brett, auf dem sich die jungen Leute drängten. In Schwung gebracht wurde die Gesellschaft von zwei Burschen, die an beiden Enden des Brettes standen und das Ganze hochschaukelten.

Vor zwei Jahren bauten die Pastritztaler eine neue Kirtahutschn für rund zehn Personen. Sie basiert auf einem Baumstamm, der auf rund 20 Zentimeter Stärke zurechtgeschnitten und gehobelt wurde. Für sicheren Stand sorgt beiderseits ein Fußbrett und ein Rundbalken zum Einhalten. Vier stabile Eisen wurden geschmiedet, an denen die Hutschn an den Hutschn-Balken, das sind starke Balken über dem Eingang des Museums-Stodls, befestigt wird. Der Abstand zum Boden wurde aus Sicherheitsgründen gering gehalten.

Zwischen 14 und 16 Uhr stehen auch Vorführungen des historischen Voithenberghammers in der Hammerschmiede auf dem Programm. In der Museumsscheune sind viele landwirtschaftliche Geräte aus früheren Tagen zu sehen.

Die Pastritztaler laden die Bevölkerung zum Besuch beim Allerwelts-Kirta bei der Hammerschmiede ein.(fer)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht