MyMz
Anzeige

Projekt

Neue Rödlbachbrücke ist bald befahrbar

Fünf Monate wurde an dem Neubau der Rödlbachbrücke bei Pillmersried gearbeitet. Jetzt sind die Arbeiten fast abgeschlossen.
Von Sophia Bösl

Schon bald dürfen die ersten Autos über die neue Rödlbachbrücke rollen. Foto: Günther Hofmann
Schon bald dürfen die ersten Autos über die neue Rödlbachbrücke rollen. Foto: Günther Hofmann

Rötz.Die Pendler unter Ihnen dürfen sich freuen: Gegen Ende der nächsten Woche wird die neu gestaltete Rödlbachbrücke voraussichtlich für den Verkehr freigegeben. Wegen des Abbruchs der alten Gewölbebrücke, die nicht mehr den aktuellen Belastungs- und Verkehrssicherheitsanforderungen entsprach, musste eine einstreifige Umfahrung angelegt werden. Eine feierliche Einweihung des neuen Bauwerks ist laut Staatlichem Bauamt Regensburgs nicht vorgesehen.

Bauwerk ist bald befahrbar

Während des Abbruchs der alten Rödlbachbrücke wurde eine einspurige Umfahrung eingerichtet. Foto: Günther Hofmann
Während des Abbruchs der alten Rödlbachbrücke wurde eine einspurige Umfahrung eingerichtet. Foto: Günther Hofmann

Nach rund fünf Monaten ist der Bau der Brücke fast abgeschlossen. Bei der neuen Rödlbachbrücke handelt es sich um ein integrales Rahmenbauwerk aus Stahlbeton. Aktuell erfolgen die letzten Baumaßnahmen. Dazu zählen Pflasterarbeiten, die Herstellung der Bankette sowie alle weiteren Arbeiten, die notwendig sind, um den Verkehr voraussichtlich bis zum Ende der nächsten Woche über die Brücke leiten zu können.

Baustelle

Die letzte Stunde der Rödlbachbrücke

Die Umfahrung bei Pillmersried ist fertig. Jetzt wird der Verkehr umgeleitet. Die 81 Jahre alte Brücke wird abgebrochen.

Beendigung im Frühjahr

Die Neugestaltung des Bauwerks und der Schutzeinrichtungen entspricht nun den modernen Sicherheitsanforderungen. Jahreszeitlich und bedingt durch die Witterung ist ein Abschluss des Gesamtvorhabens jedoch erst im Frühjahr nächsten Jahres möglich. Dann ist laut Staatlichem Bauamt wegen des Rückbaus der Umfahrung kurzzeitig nochmals mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

Faktencheck: Alte und neue Brücke

  • Alte Brücke:

    Die alte Rödlbachbrücke wurde in den Jahren 1938/1939 errichtet. Das Gewölbebauwerk wurde nach 81 Jahren vollständig abgebrochen. Die lichte Höhe der alten Brücke betrug circa 2,2 Meter.

  • Neue Brücke:

    Bei dem Neubau handelt es sich um eine Stahlbetonbrücke, deren Bauzeit sich über fünf Monate erstreckte. Die lichte Höhe des Baus beträgt etwa 2,5 Meter. Die Kosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf ungefähr 850 000 Euro.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht