MyMz
Anzeige

Aktion

So wird der Tag der Bundeswehr in Cham

Für die Besucher gibts am Wochenende ein dickes Programm: So können sie Panzer oder das Transportflugzeug A400M bestaunen.
Von Johannes Schiedermeier

Das moderne Großraumtransportflugzeug Airbus A400M überfliegt am Samstag das Festgelände in 150 Metern Höhe. Foto: Bundeswehr/Stefan Petersen
Das moderne Großraumtransportflugzeug Airbus A400M überfliegt am Samstag das Festgelände in 150 Metern Höhe. Foto: Bundeswehr/Stefan Petersen

Cham.Der Countdown läuft. Am Standort Cham wird der Tag der Bundeswehr garantiert kein Tag wie jeder andere. Die Truppe zieht nämlich für das Wochenende aus allen Kasernen der Region direkt in die Stadt Cham um. Ein starkes Symbol für die Verwurzelung der Panzerbrigade 12 „Oberpfalz“ in der Region. Der Tag der Bundeswehr soll der Bevölkerung einen Einblick in alle Facetten des Dienstes geben. Die Besucher können am 15. Juni von 9 Uhr bis 17 Uhr hinter die Kulissen der Panzerbrigade 12 schauen und den Arbeitgeber Bundeswehr hautnah erleben.

Further Straße ist gesperrt

Um zum Tag der Bundeswehr zu gelangen, können verschiedene Parkmöglichkeiten angefahren werden. Es wird dringend gebeten, die ausgeschilderten Parkplätze anzufahren. In Cham selbst stehen für PKW keine ausreichenden Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Im Gewerbepark Chammünster befindet sich ein Großparkplatz für alle Fahrzeuge. Behindertenparkplätze stehen ebenfalls zur Verfügung. Eine weitere Möglichkeit besteht auf dem Parkplatz der ortsansässigen Sparkasse in Cham, allerdings stehen hier nur Behindertenparkplätze und Parkplätze für Motorräder und Fahrräder zur Verfügung. In der Nunstinger Straße / Rachelstraße gibt es zusätzlich noch Parkplätze für Motorräder und Fahrräder. Alle Parkplätze sind ausgewiesen. Wichtig für alle, die im Gewerbepark Chammünster parken – ein kostenloser, nicht barrierefreier Shuttleservice zwischen dem Großparkplatz Gewerbepark Chammünster und Bushof (Jahnstraße) wird bis ca. 22.30 Uhr angeboten. Die Further Straße wird an diesem Tag komplett gesperrt, die Umfahrung ist aber ausgeschildert.

Für den Tag der Bundeswehr dient das ganze Areal zwischen Stadthalle und Volksfestplatz als Ausstellungs- und Festivalgelände. Es sind vier Eingänge vorhanden. Hunde dürfen angeleint auf das Veranstaltungsgelände. Allerdings gibt Gegenstände, die auf dem Festgelände nicht gestattet sind, zum Beispiel Glasflaschen und Gläser (ausgenommen Babynahrung), Flüssigkeiten über 1000 ml, große Taschen und Rucksäcke (größer A4), Laserpointer, Drohnen, Waffen, Messer und Anscheinswaffen, Reizstoffe, brennbare Flüssigkeiten, Lärminstrumente, Banner, Transparente und Farbbeutel, Fahrräder, sperrige Gegenstände und sonstige gefährliche Gegenstände. Ein Abgabepunkt steht zur Verfügung.

Das Wochenende beginnt mit einem offiziellen Festabend am Freitag, an dem die Patenschaft zwischen der Stadt Cham und „ihrer“ Panzerbrigade 12 besiegelt wird. Musikalisch wird das Ereignis mit einer Serenade des Heeresmusikkorps aus Veitshöchheim abgeschlossen. Der „Konzertsaal“ ist das Gelände hinter der Stadthalle, jeder ist willkommen. Beginn ist um 22 Uhr.

Interview

Kommandeur Schulz gefällt’s in Cham

Das Nordlicht Björn Schulz leitet die Brigade 12. Obwohl ihm seine Familie fehlt: Eine Prise Bayerwald hat er schon gekostet.

Am Samstag präsentiert sich die Bundeswehr dann mit vielen ihrer Fähigkeiten, diversen Fahrzeugen und dem Großgerät der Panzerbrigade 12. Das Areal um die Stadthalle wird in „Meilen“ unterteilt. So warten unter anderem eine Einsatzmeile, dynamische Meile, Foodmeile, Blaulichtmeile, Servicemeile und eine Karrieremeile auf interessierte Besucher. Auf der Blaulichtmeile zeigen Feuerwehr, Polizei und THW, was sie können. Sogar der einzige Ausstellungs-Tornado der Bundeswehr steht am Tag der Bundeswehr in Cham.

Die Sportmeile bietet am Samstag im städtischen Stadion zwei Stunden Action. Von 10.30 bis 11.30 Uhr und von 15 bis 16 Uhr kann sich jeder den Herausforderungen stellen. Anmeldungen unter AndreasScherpf@bundeswehr.org oder 0170/333 4839

Der Puma und das Flugzeug

Der neue Schützenpanzer Puma wird ebenfalls in Cham auf dem Volksfestplatz zu sehen sein. Foto: Bundeswehr/Norman Möller
Der neue Schützenpanzer Puma wird ebenfalls in Cham auf dem Volksfestplatz zu sehen sein. Foto: Bundeswehr/Norman Möller

Die Besucher können sich über militärische Fahrzeuge und deren Einsatz auf der Einsatzmeile informieren und mit den Angehörigen der Panzerbrigade 12 über ihre Erfahrungen aus den Einsatzgebieten der Bundeswehr sprechen. Auch das neueste Gerät der Truppe wird vor Ort sein. So wird der A400M, das neue Transportflugzeug der Bundeswehr mit seinen knapp 11 000 PS Leistung, den Standort in rund 150 Metern zweimal überfliegen. Und auch der Schützenpanzer Puma, die neue „Raubkatze auf Ketten“, wird mit anderen Gefechtsfahrzeugen in Vorführungen auf der dynamischen Meile zu sehen sein.

Natürlich ist auch für die kleinsten Besucher gesorgt. Neben Kinderschminken, Hüpfburgen und Kletterwand stehen weitere altersgerechte Attraktionen zum Mitmachen und Erleben zur Verfügung. Ein Bierzelt, bayerische Köstlichkeiten sowie einer Vielzahl von Foodtrucks sorgen für das leibliche Wohl der Gäste. Der Tag der Bundeswehr endet offiziell um 17 Uhr. Abends spielt die Charly-M-Band noch im Festzelt und wird den Besuchern ordentlich einheizen. Der Sonntag klingt mit einem Feldgottesdienst und einem Frühschoppen aus.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht