MyMz
Anzeige

Wohnhausbrand

Trotz Wassermangel das Feuer gelöscht

Rund 40 Feuerwehrmänner waren Freitagabend im Traitschinger Ortsteil im Einsatz, um angenommenem Hausbrand Herr zu werden.

Fünf Feuerwehren probten den Ernstfall. Foto: cga
Fünf Feuerwehren probten den Ernstfall. Foto: cga

Traitsching.Auf der Anhöhe in Obergoßzell ist ein Feuer ausgebrochen – dieses Szenario hatte sich Alfred Bauer für die Gemeinschaftsübung ausgedacht. Bereits kurz nach Alarmierung erkannten die Teilnehmer auf dem Anwesen der Familie Oswald die Problematik. Da kein Hydrant vor Ort war, übernahm die FFW Sattelbogen zunächst den Schnellangriff mit Wasser aus dem Einsatzfahrzeug. Ein etwa 500 Meter entfernter Teich diente als Wasserentnahmestelle. Für die Aktiven aus Neuhaus, Höhhof und Atzenzell galt es, das Wasser zum Brandherd zu befördern. Aus drei Strahlrohren bekämpften die Obergoßzeller und Sattelbogener das Feuer. Zusätzlich forderten die Floriansjünger zur Verstärkung zwei Güllefässer an, die optimale Wassermenge sicherten. KBI Marco Greil und KBM Hermann Schwarzfischer als Beobachter fanden bei der Nachbesprechung nur wenige Kritikpunkte. Dank galt der Familie Oswald für die Bereitstellung des Übungsobjektes. (cga)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht