MyMz
Anzeige

Pösing

Vier Kinder bei Erstkommunion

„Welche Freude, welcher Friede, dieser Tag ist uns geweiht“, sang fröhlich der Pösinger Kirchenchor, die „Vitus-Klänge“, nachdem die vier Kommunionkinder Pösings, Sophia Amberger, Amadeus Conrad, Lena Dendorfer und Romy Dendorfer mit Pfarrer Siegmund Kastner und den Ministranten in die Benefiziumskirche St. Vitus feierlich mit Kirchengeläut eingezogen waren.
Jakob Moro

Freude bei allen, den Kommunionkindern, Pfarrer, Lehrerin und Ministranten nach dem feierlichen Gottesdienst  Foto: Jakob Moro
Freude bei allen, den Kommunionkindern, Pfarrer, Lehrerin und Ministranten nach dem feierlichen Gottesdienst Foto: Jakob Moro

Pösing.Kastner hieß die Kommunionkinder willkommen und sagte unter anderem: „Heute ist euer Tag. Wir freuen uns mit euch.“

Anschließend zelebrierte er einen feierlichen Gottesdienst,den auch die Kommunionkinder mitgestalten durften. Als Motto wählten die Kinder das „Kleeblatt“. Kastner ging auf dieses Motto bei seiner prägnanten Predigt ein und sagte: „Was wenige wissen: Das Kleeblatt ist ein altes christliches Symbol. Damit könne man gut die Heilige Dreifaltigkeit erklären. Ein Gott in drei Personen – verschieden und doch eins. Patrick der Nationalheilige Irlands war Missionar in Irland und erklärte den dortigen Kelten mit einem Kleeblatt erfolgreich die göttliche Dreifaltigkeit. Eine einzige Pflanze, aber vollständig nur mit ihren drei Blättern, eine dreifaltige Einheit. Dabei geht es im Prinzip nur um Liebe – aber um eine, die maßlos ist...“

Der Pfarrer erinnerte die Kommunionkinder an die eigene Taufe, versammelte sie beim gemeinsam gesungenen „Vater unser“ um den Altar. Als Überraschung für Eltern und Doris Konrad, ihre Klassenlehrerin, überreichten sie am Ende des Gottesdienstes als Dankeschön für die vielen Stunden der Vorbereitung auf diesen schönen Tag rote Rosen. (rjm)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht