MyMz
Anzeige

Aktion

Wolfgang Krebs verzichtet auf seine Gage

Der Kabarettist stellt in Furth sein neues Programm „Die Watschenbaum-Gala“ vor — und unterstützt den LIONS-Club Bayerwald.

Ein Mann, viele Gesichter: Wolfgang Krebs
Ein Mann, viele Gesichter: Wolfgang Krebs Foto: Veranstalter

Furth im Wald.Ein grandioses Weihnachtsgeschenk: Eintrittskarten für eine Veranstaltung, die garantiert beste Unterhaltung verspricht. Der Kabarettist Wolfgang Krebs hat dem Präsidenten des LIONS-Club Bayerwald mit Sitz in Cham, Peter Vilsmeier, spontan zugesagt, die Arbeit des Clubs zugunsten bedürftiger und unverschuldet in Not geratener Landkreisbürger, Kinder und Jugendlicher zu unterstützen. Deshalb stellt er – Krebs ist selbst LIONS-Mitglied im Club Kaufbeuren – am Mittwoch, 10. Mai, um 20 Uhr sein neues Kabarett-Programm „Die Watschenbaum-Gala“ im Tagungszentrum ‚Bürgermeister-Reinhold-Macho-Haus‘ in Furth im Wald vor und verzichtet auf seine Gage.

Bei der „Watschenbaum-Gala“ geht es um den Preis, den keiner haben will: der „Watschenbaum“ in Bronze, Silber oder Gold. Wer schießt den größten Bock, verzapft den aberwitzigsten Unsinn, redet das dümmste Zeug? An diesem Abend werden verschiedene Kandidaten gesammelt und präsentiert – wie bei einer Oscar-Verleihung in festlichem Rahmen. Nachdem alle Kandidaten hinreichend geschmäht wurden, stimmt das Publikum ab, und der Ministerpräsident des ehemaligen Bayern schreitet zur Anti-Laudatio und Überreichung in (geistiger) Abwesenheit.

Wolfgang Krebs, der Meister der geschliffenen Pointe und genialen Perücke, wächst über sich selbst hinaus: Er verdoppelt die Anzahl der Stimmen aus dem vorhergehenden Programm und spricht nun mit 20 verschiedenen Zungen. Selbstverständlich kommen die gewohnten Figuren aus dem Krebs’schen Universum zu Wort: Seehofer, Stoiber, Söder, der Schorsch Scheberl und der Meggy Montana. Aber darüber hinaus bereichern den Abend weitere Figuren – bekannte und unbekannte, seriöse und unseriöse, reife und unreife.

Der LIONS-Club Bayerwald freut sich auf viele Besucher im „feierlichsten Theater“ der Stadt Furth im Wald. Eintrittskarten gibt es ab seit Samstag zu 20 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr unter www.okticket.de sowie bei der Tourist-Info Furth im Wald und allen okticket.de-Vorverkaufsstellen.

Hier lesen Sie weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham.

Weitere Meldungen aus Furth im Wald finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht