MyMz
Anzeige

Kirche

1500 Gläubige beim Bernhardsfest

Anziehungskraft des ehrwürdigen Dieners ist ungebrochen.

Die Geistlichkeit v.li. Herr Patrick, Domvikar Georg Schwager, Propst Maximilian Korn, Diakon Norbert Steger und Pfarrer Dr. Stephen Annan
Die Geistlichkeit v.li. Herr Patrick, Domvikar Georg Schwager, Propst Maximilian Korn, Diakon Norbert Steger und Pfarrer Dr. Stephen Annan

Herrngiersdorf.Propst Maximilian Korn CRV vom Kloster Paring sagte in seiner Predigt beim Bernhardfest in Herrngiersdorf am Sonntagvormittag, dass Bernhard Lehner sein eigenes Leben losgelassen und sein Leiden auf sich genommen hat, um beispielhaft den Ruf von Jesus Christus zum ewigen Leben bei Gott zu folgen.

Bei zunächst trockenem Wetter beim Festgottesdienst und am Nachmittag im Dauerregen bei der Andacht mit Kinder- und Ministrantensegnung auf dem Platz vor dem Feuerwehrhaus beteten rund 1500 Gläubige für die Seligsprechung des ehrwürdigen Diener Gottes Bernhard Lehner. Vizepostulator Diakon Norbert Steger hatte die vielen Gläubigen im 75. Todesjahr in der Ortsmitte vor dem Feuerwehrhaus begrüßt. Propst Maximilian nahm in seiner Predigt Bezug auf das Markusevangelium Mk, 8,27 – 35, „Loslassen und neu gewinnen“ und stellte dabei eine Verbindung zu dem vorbildlichen Glaubensleben von Bernhard Lehner her.

Propst Maximilian Korn CRV zelebrierte in Konzelebration mit Domvikar Georg Schwager, Pfarrer Dr. Stephen Annan, assistiert von Diakon Norbert Steger das Messopfer. Musikalisch umrahmt wurde der Festgottesdienst vom Kirchenchor der Pfarrei Semerskirchen unter der Leitung von Andreas Karg. Zum Abschluss des Gottesdienstes bedankte sich Diakon Norbert Steger mit sehr herzlichen Worten bei allen, insbesondere bei Propst Maximilian für seine ansprechende Predigt, die zu diesem schönen Gottesdienst beigetragen haben.

Zur Nachmittagsandacht fanden sich in Anbetracht des einsetzenden Dauerregens weniger Gläubige als gewohnt ein. Eröffnet wurde diese Andacht mit Kindersegnung durch den durch den Kinder- und Jugendchor „Sunkids“ der Pfarreien Sandsbach und Semerskirchen unter der Leitung von Margit Spinar, die die Andacht musikalisch erfrischend gestalteten.

Nach der Predigt wurde bei der Kinder- und Ministrantensegnung den zahlreich anwesenden Kindern und Ministranten durch Handauflegung der Einzelsegen von den anwesenden Priestern erteilt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht