MyMz
Anzeige

Ermittlungen

18-Jähriger von Güterzug überrollt

Der junge Mann lag bereits bei Abensberg auf dem Gleis, als sich der Zug näherte. Die Polizei vermutet einen Unglücksfall.

Im Bereich des Bahnhofs in Abensberg wurde der 18-Jährige aus dem Landkreis Kelheim von einem Güterzug überrollt und getötet. Foto: Abeltshauser/Archiv
Im Bereich des Bahnhofs in Abensberg wurde der 18-Jährige aus dem Landkreis Kelheim von einem Güterzug überrollt und getötet. Foto: Abeltshauser/Archiv

Abensberg.Ein 18-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen in Abensberg (Landkreis Kelheim) im Bereich des Bahnhofs von einem Güterzug überrollt und getötet worden. Das Unglück ereignete sich gegen 4.30 Uhr. Wie die Polizei mitteilte, lag der junge Mann bereits auf dem Gleis, als der Güterzug nahte. Der 18-Jährige war sofort tot. Die Ermittler gehen nicht von einem Suizid, sondern „von einem tragischen Unglücksfall“ aus.

Die ersten Ermittlungen vor Ort übernahm der Kriminaldauerdienst aus Landshut. Die mittlerweile verständigten Angehörigen des Verstorbenen werden von einem Notfallseelsorger betreut. Gegen 6.45 Uhr wurde der Bahnverkehr wieder freigegeben, teilte Anton Pritscher von der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern auf Anfrage mit.

Am Samstagmorgen waren in Köln drei Männer im Alter von 20 und 21 Jahren von einem Güterzug überrollt worden, zwei von ihnen starben. Noch war unklar, wie es zu dem Unglück kam.

In der Nacht zu Samstag war es im Landkreis Regensburg zu einem Zwischenfall auf Bahnanlagen gekommen: Ein junger Mann lag schwer verletzt an den Gleisen am nördlichen Ortsrand von Obertraubling. Polizeibeamte fanden ihn, nachdem er die Einsatzzentrale der Polizei selbst gegen 1. 55 Uhr informiert hatte. Wie der Mann zu den Verletzungen kam, ist unklar. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet dringend um sachdienliche Hinweise. Hier lesen Sie mehr.

Hier lesen Sie weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier anmelden: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht