mz_logo

Region Kelheim
Sonntag, 22. Juli 2018 24° 4

Eggersberg

2500 Euro Spende nach Riedenburg Classic

Nicht nur die Antriebsaggregate ihrer historischen Rennmotorräder und Sportwagen – auch das Herz ihrer Fahrer sitzt am rechten Fleck.

Walter Westermeier (Teilnehmer, v.l.), Drei-Burgen-Königin Paula, Organisator Arndt Schoppmeyer und Angela (Teilnehmerin) bei der Spendenübergabe. Foto: Kolbinger
Walter Westermeier (Teilnehmer, v.l.), Drei-Burgen-Königin Paula, Organisator Arndt Schoppmeyer und Angela (Teilnehmerin) bei der Spendenübergabe. Foto: Kolbinger

Eggersberg.Die Teilnehmer der 16. Riedenburg Classic am vergangenen Wochenende, haben vom Schicksal der erkrankten Riedenburger Kinder, Sophie Simonis und Miriam Fackler, erfahren und am Samstagabend spontan den Hut, respektive den Sturzhelm herum gehen lassen, um Geld für die an Leukämie beziehungsweise am seltenen Rett-Sndrom erkrankten Mädchen zu sammeln. Auch Organisator Arndt Schoppmeyer griff ins Portemonaie und rundete die Summe auf. Schließlich konnten bei der Siegerehrung der 16. Riedenburg Classic 2017 insgesamt 2500 Euro an Drei-Burgen-Königin Paula übergeben werden, die das Geld an die Empfänger weiter leiten wird. Und damit die ganz Kleinen nicht zu kurz kommen, wird ein langjähriger Teilnehmer der Riedenburg Classic, der namentlich nicht genannt werden möchte, der Stadt für den Kindergarten Maria Schutz, der gerade neu gebaut wird, qualitätvolles Holzspielzeug aus eigener Produktion spenden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht