MyMz
Anzeige

Polizei

27-Jähriger rast in Brückengeländer

Am Montag passierte auf der Maxbrücke in Kelheim ein Unfall. Dass niemand verletzt wurde ist laut Polizei ein kleines Wunder.

Das Brückengeländer hat das Auto gerade noch abgefangen. Foto: Kleiner
Das Brückengeländer hat das Auto gerade noch abgefangen. Foto: Kleiner

Kelheim.Ein 27-jähriger BMW-Fahrer aus Kelheim befuhr die Osttangente vom Einkaufszentrum kommend in Fahrtrichtung McDonalds. Aus der Bahnhofstraße wollte laut Polizei eine 53-jährige Renault-Fahrerin ebenfalls auf die Maxbrücke in Fahrtrichtung McDonalds auffahren. Sie hätte dem 27-Jährigen Vorfahrt gewähren müssen. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der junge Mann aber mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, so dass sie ihn nicht rechtzeitig wahrnehmen konnte. Der BMW-Fahrer musste ausweichen und verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schleuderte quer über die Fahrbahn und prallte dann mehrmals in das Brückengeländer. Der Pkw blieb schließlich auf der Fahrbahn liegen.

Das Auto ist ein Totalschaden. Foto: Kleiner
Das Auto ist ein Totalschaden. Foto: Kleiner

Zum Erstaunen der eingesetzten Polizeibeamten blieben alle Beteiligten unverletzt. Auch der 19-jährige Beifahrer im BMW kam ohne Verletzungen davon. Am BMW entstand Totalschaden. Das Brückengeländer wurde erheblich beschädigt. Ersten Schätzungen zufolge dürfte sich der Sachschaden hier im oberen fünfstelligen Bereich befinden. Dass der BMW das Geländer nicht durschlagen hat und die beiden Insassen unverletzt blieben, grenzt in Anbetracht des Unfallbildes an ein kleines Wunder. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

Mehr Polizeimeldungen aus Kelheim lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht