mz_logo

Region Kelheim
Dienstag, 25. September 2018 15° 2

Jahresversammlung

Adlhausen erhält eine Kinderfeuerwehr

Alois Gruber wurde wieder zum Vorsitzenden gewählt und Heinrich Jörg ist weiterhin der Stellvertreter.
Von Edith Vetter

Die Gründung einer Kinderfeuerwehr, wie hier die Gruppe aus Rohr, soll bei der Freiwillige Feuerwehr Adlhausen wieder für Nachwuchs sorgen. Foto: Vetter
Die Gründung einer Kinderfeuerwehr, wie hier die Gruppe aus Rohr, soll bei der Freiwillige Feuerwehr Adlhausen wieder für Nachwuchs sorgen. Foto: Vetter

Adlhausen.Die Freiwillige Feuerwehr setzte in ihrer Jahres- und Dienstversammlung mit Neuwahlen im Dorfgemeinschaftshaus auf Altbewährtes. Sowohl der erste Vorstand Alois Gruber als auch der zweite Vorsitzende Heinrich Jörg wurden wieder einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Eine vielfältige Hilfe

Als stolze Besitzer eines nagelneuen TSF wollen die Adlhausener jetzt durchstarten und eine Kinderfeuerwehr ins Leben rufen. Dass die Feuerwehren mehr als nur „Retten, Löschen und Bergen“ können, das verdeutlichte die Feuerwehr in ihren Rechenschaftsberichten. Ob es brennt, sich ein Verkehrsunfall ereignet hat, es zu einen Wassereinbruch in Kellern kam, ob eine Ölspur von der Straße zu entfernen ist oder Sicherheitswachen beim Faschingsumzug oder Bittgängen benötigt werden – die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr sind immer zur Stelle und setzen sich mit ganzer Kraft ein.

Dieses Engagement würdigte auch Bürgermeister Herbert Blascheck in seiner Begrüßung und erinnerte daran, dass Adlhausen eine rührige Wehr habe und somit das gewünschte neue TSF auch seine Rechtfertigung habe. Die Feuerwehrmänner verrichten den Dienst zum Schutz der Bevölkerung. Diese besteht nicht nur aus den aktiven Mannschaften, sondern auch aus passiven und fördernden Mitgliedern, die im Hintergrund stehen und einen wichtigen Beitrag zum sozialen Leben im Ort leisten. Sie würden so ganz entscheidend auch das gesellschaftliche Leben im Ort prägen, so Vorstand Alois Gruber. Vom Floriansfest, über Teilnahme an Geburtstagen, Hochzeiten, Heldengedenktag bis zum Besuch von Feuerwehrfesten in der VG reichte ihr Veranstaltungsrepertoire. Gruber bedankte sich hier bei allen Beteiligten für ihre Unterstützung. Brauchtumspflege wird bei der Feuerwehr großgeschrieben. Deshalb werde man auch weiterhin zum Fronleichnamsfest nach Sandsbach fahren. Vorausschauend kündigte der Vorstand das 150-jährige Gründungsfest der Feuerwehr in Langquaid im Juli an, an dem die Adlhausener Floriansjünger mit ihrer alten Feuerwehrkutsche samt Holzleiter teilnehmen werden. Die Kinder sollen in der alten Feuerwehruniform mitfahren.

„Viele neue Aufgaben“

In dem Jahresbericht des Kommandanten Dieter Heinrich zählte dieser alle Einsätze auf und stellte fest, dass Sicherheitswachen und Unwetterschäden den Hauptanteil der Einsätze ausmachten. „Mit der Übernahme des TSF in unserer Feuerwehr haben wir viele neue Aufgaben mit übernommen“ schwor der Kommandant die Kameraden ein. Die Übung im Rahmen der Feuerschutzwoche wird in diesem Jahr in Adlhausen stattfinden, so Heinrich.

Da es seit 2017 keine aktive Jugendgruppe mehr gibt, hatte sich die Feuerwehrführung dazu entschlossen, eine Kinderfeuerwehr ins Leben zu rufen. In der nächsten Vorstandssitzung sollen dazu dann „Nägel mit Köpfen“ gemacht werden, informierte Heinrich.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht