MyMz
Anzeige

Stimmung

Adventszauber in Langquaid

Der Nikolausmarkt führt an diesem Wochenende zur Wiege des Weihnachtsfestes. An fünf Plätzen gibt es ein buntes Programm.

Märchenerzähler Yussuf Ibrahim wird im neuen orientalischen Zelt am Ärztehaus vorweihnachtliche Stimmung verbreiten.  Fotos: Brigitte Kempny-Graf
Märchenerzähler Yussuf Ibrahim wird im neuen orientalischen Zelt am Ärztehaus vorweihnachtliche Stimmung verbreiten. Fotos: Brigitte Kempny-Graf

Langquaid.„Erlebe den Advent“ heißt das Motto in diesem Jahr, wenn am ersten Advents-Wochenende, am 30. November ab 17 Uhr und 1. Dezember ganztägig, der Nikolausmarkt in Langquaid die Vorweihnachtszeit einläutet. Der letzte der fünf traditionsreichen Markttage im Kalenderjahr wird auch heuer den Veranstaltungsreigen mit einem besonders erlebnisreichen Programm beschließen.

Zu der angestammten Vielfalt rund um den historischen Marktplatz und in den drei Weihnachtshöfen beim Kastnerhaus, dem Gasthaus Huberbräu und dem Rathaus wird es erstmals einen weiteren prachtvollen Weihnachtshof direkt beim Ärztehaus geben. Dieser führt ins Morgenland, der Wiege unseres Weihnachtsfestes. Orient trifft hier Abendland im großen orientalischen Zelt. Märchenlesungen des Märchenerzählers Yussuf Ibrahim am Samstagabend und dreier Lektorinnen der Marktbücherei am Sonntagnachmittag werden dort stattfinden. Außerdem bringt das Trommeln des Freisinger Bildhauers und Trommlers Ifeanyi Okolo einen besonderen Zauber ins Zelt und lädt Jung und Alt auf eine besondere Reise ein.

Verschiedene Themenwelten

Mitmachen ist erwünscht, aber natürlich darf auch einfach nur zugehört werden. Zu einem orientalischen Märchenzelt gehört natürlich auch eine Teestube. Diese wird mit Tee und vielen Leckereien des Morgenlandes betrieben vom türkischen Kulturverein.

Hier sehen Sie alle Weihnachtsmärkte der Region Kelheim in der Übersicht:

Die drei angestammten Weihnachtshöfe nehmen ebenfalls in besondere Themenwelten mit: Im Kastnerhof wird die Münchner Gruppe Rusticitas Plebis in eine mittelalterliche Welt des ausgehenden 13. Jahrhunderts entführen, historisch gewandet und mit äußerst authentischen Vorführungen von fast vergessenem historischen Handwerk. Im Huberbräu-Weihnachtshof laden die lebende Krippe und der hübsche Künstlermarkt mit seinen vielen handgefertigten Artikeln zum Bummeln und Verweilen ein. Im Innenhof des Hauses der Begegnung sind dank der verschiedenen Vereine vorweihnachtliche Stimmung und Stärkung mit Speis und Trank sowie das Christkindl-Postamt angesagt.

Kunst und Kulinarik

  • Pfarrheim:

    Zum großen Künstlermarkt im Huberbräu-Hof kommt sonntags zudem ein Hobbykünstlermarkt im Pfarrheim zum gemütlichen Weihnachtseinkauf individuell gefertigter Güter hinzu.

  • Leibliches Wohl:

    Die teilnehmenden Vereine aus Langquaid und Umgebung und natürlich die Langquaider Gastronomie sorgen das ganze Wochenende über für Stärkung und genussvolle Pausen.

Es versteht sich, dass auch rund um den Marktplatz wieder ein weihnachtliches Füllhorn an Angeboten besteht. Händler, Geschäfte und Vereine bieten ein weihnachtliches und traditionelles Markttreiben an den vielen verschiedenen Warenständen und gemeinsam mit den Kunsthandwerkern und Hobbykünstlern eine schöne Gelegenheit zum Weihnachtsbummel an.

Engel, Feuer und Krippentiere

Das Rahmenprogramm, darunter ein Weihnachtsengel auf Stelzen, eine heiße Feuershow, ein stimmungsvolles musikalisches Bühnenprogramm, offene Türen in Bücherei, Jugendzentrum und den historischen Ausstellungen, die Zuchtschau der Hasenzüchter, die lebende Krippe oder die Bockerlfahrten, sind weitere Programmpunkte, die allen Generationen und Geschmäckern Freude machen. Am Sonntag ist der seit Jahrhunderten angestammte traditionsreiche Markttag angesagt.

Mehr aus Kelheim und der Region lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht