mz_logo

Region Kelheim
Freitag, 17. August 2018 31° 2

Selbsthilfe

Alzheimer-Gesellschaft stellt sich vor

„Helfen – und selber gesund bleiben!“: Wie das geht, erfahren Angehörige von Demenzkranken am 19. Juni in Bad Gögging.

Demenzkranke Menschen zu betreuen, ist für Angehörige oft eine Herausforderung. Foto: Oliver Killig/dpa
Demenzkranke Menschen zu betreuen, ist für Angehörige oft eine Herausforderung. Foto: Oliver Killig/dpa

Kelheim. „Helfen und selber gesund bleiben“ heißt ein Modellprojekt der Alzheimer Gesellschaft für den Landkreis Kelheim eV.. Am Dienstag, 19. Juni, wird es in Bad Gögging vorgestellt. Bereits eröffnet hat eine Koordinations- und Anlaufstelle in Kelheim, berichtet Initiator Gerrit Idsardi.

Die Anlaufstelle befindet sich in der Lederergasse 2 in Kelheim, in den Räumen der vhs Weiterbildungsakademie (Eingang beim Mittertor); Ansprechpartnerin ist Anita Guttenberger. „Wir möchten pflegenden Angehörigen die Möglichkeit geben, sich über regionale Angebote und Hilfsmöglichkeiten zu informieren“, erklärt sie. Dafür hat das Büro jeden Dienstag von 8.30 bis 14.30 Uhr geöffnet; Guttenberger ist dann persönlich und telefonisch unter der Nummer 0 94 41/17 50 98 18 für interessierte Angehörige zu sprechen; per Mail via anita.guttenberger@alzheimer-kelheim.de .

Demenzkranke Menschen zu betreuen, ist für Angehörige oft eine Herausforderung. Foto: Oliver Killig/dpa
Demenzkranke Menschen zu betreuen, ist für Angehörige oft eine Herausforderung. Foto: Oliver Killig/dpa

Anita Guttenberger kümmert sich neben dem persönlichen Kontakt auch um die Homepage. „Es ist uns wichtig, dass alle Angehörigen auch außerhalb der Sprechzeiten schnell und unkompliziert auf regionale und überregionale Kontakte und Angebote zurückgreifen können“, erklärt sie. Das Projekt biete für Angehörige außerdem die Möglichkeit, untereinander Kontakt aufzunehmen und sich zu vernetzen. Dazu hat die Homepage www.alzheimer-kelheim.de neben Infos auch ein Forum, in dem sich Angehörige abseits von Schulungs- oder Gruppenterminen austauschen können.

Alzheimer-Gesellschaft stellt sich vor

  • Informationen:

    Die Angebote werden auf der Homepage www.alzheimer-kelheim.de vorgestellt.

  • Anmeldung:

    Via Homepage kann man sich für die Auftaktveranstaltung anmelden, außerdem Mitglied der Landkreis-Alzheimer-Gesellschaft werden (24 Euro Jahresbeitrag). Auch Spenden an den Verein sind per Homepage möglich.

Im Sommer startet laut Pressemitteilung ein weiteres Angebot: ein Seminar für pflegende Angehörige zum Umgang mit negativen Emotionen, die in der Pflegesituation hochkommen. Im Herbst und Winter folgen ein Seminar zum Umgang mit Konflikten in der Familie, die in der Pflegesituation begründet sind, sowie ein Angebot zur frühzeitigen Klärung von Konflikten für akut betroffene Familien.

Diese Angebote werden, wie auch das gesamte Projekt, am 19. Juni ab 15 Uhr im Kurhaus Bad Gögging bei der Auftaktveranstaltung öffentlich präsentiert. Gerrit Idsardi, der das Gesamtprojekt koordiniert, freut sich bereits: „Endlich können wir unser Projekt und die Arbeit der Alzheimer Gesellschaft vorstellen!“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht