MyMz
Anzeige

„Auch wir sind Kelheim“: Höckerschwan

Majestäten haben einst Schwäne in Schlossparks angesiedelt. Majestätisch sind die Vögel auch – aber nur aus der Ferne
Von Christine Linhard

Familie Höckerschwan gibt ein anmutiges Bild ab – zu nahe sollte man ihr allerdings nicht kommen  Foto: H. Daffner
Familie Höckerschwan gibt ein anmutiges Bild ab – zu nahe sollte man ihr allerdings nicht kommen Foto: H. Daffner Foto: H. Daffner

Kelheim.Wer Tschaikowskys zarten „Schwanensee“ im Ohr hat und dann von Papa Schwan böse angefaucht wird, ist vielleicht etwas überrascht über das Symboltier der Reinheit und des Lichts. „Unser“ Höckerschwan ist außerdem auch nicht musikalisch (sein Vetter, der Singschwan, lebt weit weg in der Tundra), aber im Wasser und zu Luft macht sein weißes Gefieder schon was her. Wegen dieser Eleganz (vielleicht auch wegen seiner bis zu 12 Kilo Bratengewicht!?) holte der europäische Adel sich den großen Entenvogel in seine Schlossparks. Und von hier eroberte er Flüsse und Seen in ganz Mitteleuropa. In England gehören seit 1482 bis heute immer noch so gut wie alle Schwäne dem Königshaus. Wäre nicht Corona dazwischen gekommen, fände diese Woche – wie jede dritte Juli-Woche – das traditionelle Royal Swan Upping statt. Kein „hässliches Entlein“ und kein erwachsener Schwan entkommt dann dem königlichen „Schwan-Markierer“! Das muss unsere Schwanenfamilie nicht befürchten. Eine „königliche Ehekrise“ eher auch nicht: Höckerschwäne leben (meist) monogam.

Familie Höckerschwan gibt ein anmutiges Bild ab – zu nahe sollte man ihr allerdings nicht kommen  Foto: H. Daffner
Familie Höckerschwan gibt ein anmutiges Bild ab – zu nahe sollte man ihr allerdings nicht kommen Foto: H. Daffner Foto: H. Daffner

Ob Tier oder Pflanze: Den Kreis Kelheim zeichnet eine große Artenvielfalt aus. Einen kleinen Einblick geben Mittelbayerische, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF und „Nah-türlich! Umweltbildung und Naturerlebnis“: Wir stellen einmal die Woche heimische „Botschafter der Artenvielfalt“ vor. Die Fotos stammen von Naturfreunden aus der Region.

Alle bisher erschienenen Bilder sehen Sie hier:

Artenvielfalt im Kreis Kelheim

Weitere interessante Abstecher in die Natur vor unserer Haustür “ finden Sie hier!

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht