MyMz
Anzeige

„Auch wir sind Kelheim“: Röhrenspinne

Ein Mal im Leben wagt sich Herr Spinne in Marienkäfer-Optik nach draußen. Fast nur im Altmühltal wird er fündig.
Von Christine Linhard

Bei der Roten Röhrenspinne ist  nur das Männchen im Marienkäfer-Look unterwegs  Foto: C. Konschelle
Bei der Roten Röhrenspinne ist nur das Männchen im Marienkäfer-Look unterwegs Foto: C. Konschelle

Kelheim.So klein sie ist – kaum einen Daumennagel groß – ist sie doch wunderschön, diese Spinne! Also eigentlich: Er – Entschuldigung! Er ist schön!. Denn es ist ja das Männchen der Roten Röhrenspinne, das sich jetzt in Marienkäfer-Warnfarben das erste und einzige Mal in seinem Leben nach draußen wagt. Sein Ziel sind die Magerrasen des Altmühltals. Hier (und so gut wie nur hier!) sucht er nach seiner schwarzen Dame in ihrer Erdröhre. Der VöF hat die markanten Achtbeiner zu „Bayerns UrEinwohnern“ erklärt und ihr verborgenes Leben bekannt gemacht. Die Botschaften dabei: Angst vor Spinnen braucht hierzulande niemand zu haben, Faszination für Spinnen wäre ideal! Und: Wir haben für unsere Mitbewohner eine Riesen-Verantwortung , vor allem für Arten wie die Röhrenspinne, die es weltweit gesehen fast nur bei uns gibt!

Bei der Roten Röhrenspinne ist  nur das Männchen im Marienkäfer-Look unterwegs  Foto: C. Konschelle
Bei der Roten Röhrenspinne ist nur das Männchen im Marienkäfer-Look unterwegs Foto: C. Konschelle

Ob Tier oder Pflanze: Den Kreis Kelheim zeichnet eine große Artenvielfalt aus. Einen kleinen Einblick geben Mittelbayerische, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF und „Nah-türlich! Umweltbildung und Naturerlebnis“: Wir stellen einmal die Woche heimische „Botschafter der Artenvielfalt“ vor. Die Fotos stammen von Naturfreunden aus der Region.

Alle bisher erschienenen Bilder sehen Sie hier:

Artenvielfalt im Kreis Kelheim

Weitere interessante Abstecher in die Natur vor unserer Haustür “ finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht