MyMz
Anzeige

Neustadt

Auszeichnung für Neustädter Kommandanten

Regierungspräsident Rainer Haselbeck hat am Freitag sieben Niederbayern das Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens verliehen.

Kommandant Bucher (r.) erhielt von Regierungspräsident Rainer Haselbeck das Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens verliehen.  Foto: Hölzl/ Regierung Niederbayern
Kommandant Bucher (r.) erhielt von Regierungspräsident Rainer Haselbeck das Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens verliehen. Foto: Hölzl/ Regierung Niederbayern

Neustadt.Unter ihnen: der Neustädter Feuerwehr-Kommandant Jürgen Bucher.

In der feierlichen Veranstaltung würdigte Haselbeck das beispielhafte Engagement der Feuerwehrmänner: „Wir können uns sehr glücklich schätzen, dass es in unserer Gesellschaft Frauen und Männer gibt, die sich ehrenamtlich in den Dienst der Feuerwehr stellen. Sie schützen unsere Kulturgüter, unseren privaten Besitz, sie helfen bei Hochwasser-, Schnee- und Unwetterkatastrophen, bei Unfällen und bei Waldbränden. Die Feuerwehr gibt uns Sicherheit und bietet Gemeinschaft, zwei überragend wichtige Werte.“

In der Laudatio für den Neustädter Jürgen Bucher hob Haselbeck hervor, dass Bucher bereits im zarten Alter von 13 Jahren der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt beigetreten sei und diese nun seit 1998 als Kommandant führe.

Die erste große Aufgabe, erinnerte der Laudator, sei das Pfingsthochwasser 1999 gewesen, als in Neustadt ein Deich brach. Buchers Erfahrungen aus diesem und auch aus späteren Hochwasserereignissen seien eine unverzichtbare Hilfe beim Ausbau des Hochwasserschutzes rund um die Stadt gewesen.

Zahlreiche, teilweise schwere Verkehrsunfälle auf den Bundesstraßen B 16 und B 299 hätten Bucher und die Neustädter Feuerwehr im Lauf der Zeit immer wieder gefordert. Bucher habe unzählige, teils sehr schwierige Einsätze hervorragend geleitet.

Als ausgebildeter Flughelfer habe er außerdem den Ausbau und Einsatzwert des Flughelferstandorts Neustadt a.d. Donau engagiert vorangetrieben. Besonders die Jugendarbeit liege demGeehrten ganz besonders am Herzen. Jedes Jahr unterstütze er mit großem persönlichen Einsatz die Kreisjugendfeuerwehrtage.

Mit der Verleihung des Feuerwehr-Ehrenzeichens „Steckkreuz“ werde diese engagierte Arbeit gewürdigt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht